Brotzeitplatte

Leckeres Essen, gemütliches Beisammensein und natürlich jede Menge Bier: die Brotzeit mit der Familie oder Freunden ist jedes Mal aufs Neue ein absolutes Highlight. Mit all ihren Eigenschaften steht sie stellvertretend für die fränkische Identität. Aus diesem Grund stellen wir dir heute Rezepte vor, die deine selbstgemachte Brotzeit unvergessen macht.

Die Brotzeit kann als morgendliche Stärkung dienen oder als Abendessen nach harter Arbeit oder einer langen Wanderung. Deftige Wurstsorten, aromatischer Käse und frisches Bauernbrot, eben typisch fränkisch sollte sie sein. Ein jeder hat andere Vorlieben, was auf der Brotzeitplatte unbedingt seinen Platz haben muss.

Brotzeit auf dem Keller: Darf ich meine eigene Brotzeit mitnehmen?

Auf vielen Bierkellern ist es erlaubt, seine eigene Brotzeit mitzunehmen. Oftmals ist der Keller in einen bewirteten und einen Bereich für selbstmitgebrachte Speisen geteilt. Herrscht im Bierkeller zu viel Betrieb, so kann man seine Brotzeit auch einfach in ein Picknick umwandeln und sich die kühlen Getränke auf dem Keller holen. Weshalb man in Franken Bierkeller und nicht Biergarten sagt, erfährst du hier.

Fünf Rezepte für deine Brotzeit

Eine gute Leberwurst, ein Stück Göttinger mit Senf, dazu Essiggurken sowie ein paar Radieschen: Die Brotzeit ist so vielseitig, sie bietet jedem ein genussvolles Erlebnis. Mit unseren Rezepten wird deine Brotzeit zu etwas ganz Besonderem:

1. Brotzeit-Salat

Wurst-Käse-Salat

Den leckeren fränkischen Brotzeit-Salat kann man nicht nur auf dem Bierkeller genießen, sondern auch ganz einfach selber machen. Je nach Geschmack kann man etwas mehr Wurst oder lieber etwas mehr Käse verwenden. Auch die Art der Wurst kannst du ganz nach deinem oder dem Geschmack deiner Liebsten gestalten.

2. Gerupfter, Obadzda auf Fränkisch

Gerupfter aus dem Thermomix

Käse soweit das Auge sehen kann – Obadzda ist inzwischen in vielen Teilen Deutschlands bekannt und beliebt, den wahren Gerupften gibt es jedoch bei uns in Franken. Der Wirt des Gasthauses „Zum Sternla“ aus Bamberg erklärt, was den Gerupften so besonders macht.

3. Fränkisches Bauernbrot

Bauernbrot

Bei der Brotzeit darf ein gutes Brot natürlich nicht fehlen. Schwarzbrot, Sauerteig oder Vollkornbrot – auch hier gilt: Entscheide am besten nach deinem Geschmack. Noch besser schmeckt das Brot, wenn man es am Tag zuvor frisch gebacken hat.

4. Stadtwurst mit Musik

Stadtwurst mit Musik

Ein echter fränkischer Klassiker: Stadtwurst mit Musik. An einem warmen Sommerabend darf sie bei keiner Brotzeit fehlen. Mit heimischen und hochwertigen Zutaten vom Metzger deines Vertrauens schmeckt die Stadtwurst noch besser.

5. Selbstgemachter Ziebeleskäs

Ziebeleskäse

Der fränkische Ziebeleskäs ist eine regionale Spezialität und auch Klassiker der Brotzeit. Es handelt sich um eine Art Quark oder Frischkäse, der aus Rohmilch gewonnen wird. Wie der Ziebeleskäs zu seinem Namen kommt, erfährst du hier.

Schnell & Einfach: Brotzeit-Rezepte mit dem Thermomix

Mehr fränkische Brotzeit-Gerichte:

Einfache Quittenmarmelade

Von Fränkische RezepteDie Quittenmarmelade ist aus der Mode gekommen. Zu unrecht, wie wir finden. Genau aus diesem Grund wollen wir den Klassiker aus Omas Küche wieder zum Leben erwecken. Mit unserem Rezept kannst du im Handumdrehen eine leckere Quittenmarmelade zubereiten.

Frittata mit Rosenkohl und Erbsen

Von Fränkische RezepteDie Frittata ist ein italienisches Omelett. Sie kann kalt oder warm und sowohl als Vorspeise als auch als Hauptspeise serviert werden. Bei uns gibt es heute eine leckere Frittata mit Rosenkohl und Erbsen. Vollendet wird das ganze mit ein wenig Parmesankäse.

Einfache Kürbis-Brötchen

Von Fränkische RezepteLeckere Brötchen müssen nicht immer gekauft sein. Mit unserem Rezept kannst du Kürbis-Brötchen ganz einfach und im Handumdrehen zubereiten. Die Brötchen sind nicht nur kalorienarm, sie enthalten auch eine große Menge an Ballaststoffen und wertvollen Vitaminen.

Du möchtest gleich loslegen?

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.