Backstakäs

Ob Jung oder Alt: Für die meisten Franken lässt sich die Frage, was „mit Musik“ bedeutet, mit Leichtigkeit beantworten. Dennoch entdeckt man immer wieder verdutzte Blicke, wenn Touristen oder Zugezogene einen Blick auf die Speisekarte werfen: „mit Musik” – was soll das denn sein? Dabei ist die “Musik” aus Bierkellern oder Wirtshäusern kaum noch wegzudenken. In diesem Beitrag erklären wir dir, was “mit Musik” bedeutet und stellen dir unsere drei Lieblingsrezepte mit Musik vor.

Deftige Wurstsorten, aromatischer Käse und frisches Bauernbrot – die Brotzeit ist stellvertretend für die fränkische Küche. In unserem ersten Teil haben wir die fünf Brotzeit-Rezepte vorgestellt, diese findest du hier.

Was bedeutet „mit Musik“?

Bei sommerlichen Temperaturen hat man meist keinen großen Appetit. Was gibt es also besseres, als eine erfrischende Brotzeit. Wurst, häufig Stadtwurst, oder auch Käse „mit Musik“ sind dabei echte Klassiker der fränkischen Brotzeit. Man versteht darunter eine Marinade aus Essig, Öl, Salz, Pfeffer und jede Menge Zwiebeln. Woher die Bezeichnung „mit Musik“ stammt, ist unbekannt. Nur eines ist klar: Musik gibt es keine zu hören. Es gibt die Vermutung, dass versucht wurde, die Lebensmittel in der warmen Jahreshälfte länger haltbar zu machen.

Unsere drei Lieblingsrezepte „mit Musik“

1. der Klassiker „Stadtwurst mit Musik“

Stadtwurst mit Musik

Es gibt wohl kaum einen Bierkeller, auf dem es nicht auch Stadtwurst „mit Musik“ gibt. Bei der Stadtwurst handelt es sich um eine Brühwurst aus Schweinefleisch, das nur grob durchgedreht wurde. Sie wird durch zahlreiche Gewürze verfeinert, wobei der Majoran besonders heraussticht. Angeblich wird sie in jeder fränkischen Stadt mit etwas anderen Gewürzen zubereitet.

2. die vegetarische Variante „Backstakäs mit Musik“

Limburger mit Musik

Backstakäs „mit Musik“: Auch die Vegetarier müssen nicht auf die Musik verzichten. Ein bekanntes Brotzeit-Gericht ist der Limburger Käse, mariniert mit Essig & Öl. Er wird häufig auch als Stinkekäse bezeichnet, da er eine sehr würzige und geruchsstarke Käsesorte ist. Der Limburger ist zwar kein fränkischer Käse, aus der Brotzeit-Kultur aber kaum wegzudenken.

3. „Gemischter Presssack mit Musik“ – die deftige Variante

Gemischter Pressack mit Musik

Für die, die es gerne deftig haben ist gemischter Presssack „mit Musik“ genau das richtige. Im Gegensatz zum „normalen“ Wurstsalat mit Fleisch- oder Stadtwurst, wird er mit rotem und weißem Presssack zubereitet. Auf Bierkellern und in Wirtshäusern ist er heutzutage immer seltener zu finden.

Was ist dein Lieblingsrezept „mit Musik“? Schreibe uns einen Kommentar oder erstelle dir ganz einfach dein eigenes Profil, um dein Lieblingsgericht mit uns zu teilen.

Schnell & Einfach: Brotzeit-Rezepte mit dem Thermomix

Mehr fränkische Brotzeit-Gerichte:

Scharfe Grillsoße

Von Fränkische RezepteHeute wird es scharf! Mit unserer scharfen Grillsoße hast du den perfekten Begleiter für die nächste Gartenparty. Am besten schmeckt die Soße zu Fleisch, aber auch zu Brot oder gegrilltem Gemüse passt sie wunderbar. Was kommt bei euch am liebsten auf den Grill? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Pressack selber machen

Von Fränkische RezeptePressack ist ein fränkischer Klassiker und darf auf keiner Brotzeitplatte fehlen. Echt fränkischen Pressack bekommt man in der regionalen Metzgrei oder auf dem Bierkeller. Für alle die die Spezialität auch mal zu Hause nachkochen möchten, haben wir hier das Rezept. Das Befüllen des Kunstdarms bedarf etwas Übung, aber wenn man den Dreh erstmal raus hat, ist es ganz einfach und man kann den Tag mit einer Brotzeit und selbstgemachtem Pressack ausklingen lassen.

Fränkische Fleischsülze

Von Fränkische RezepteSelbstgemacht schmeckt am besten! Oder was meint ihr? Mit unserem Rezept für leckere Fränkische Fleischsülze könnt ihr eure eigene Brotzeit wie auf dem Keller zubereiten. Fehlt nur noch ein frisch gebackenes Bauernbrot und eine dicke Schicht Butter -Hmmmm!

Du möchtest gleich loslegen?

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.