eier

Zum Backen, Kochen oder als leckeres Frühstücksei: Hühnereier sind aus unserer Küche nicht mehr wegzudenken. Eier zählen zu den am häufigsten verwendeten Lebensmitteln in Deutschland. Ob weiß oder braun, klein oder groß: Besonders gerne werden sie zum Frühstück oder Brunch verspeist. Wir zeigen Dir heute, welche vielfältigen Möglichkeiten es gibt, ein Ei zuzubereiten und natürlich auch, wie Dir das am besten gelingt.

Der Allrounder: das gekochte Ei

Das klassische Frühstücksei, wie man es kennt und liebt. Manche mögen es lieber weich, andere wachsweich und wieder andere unbedingt hartgekocht. Doch wie gelingt das perfekte Frühstücksei?

Die Garzeit beim Eier kochen ist davon abhängig, welchen Härtegrad du bevorzugst und wie groß das Ei ist. Eier gibt es handelsüblich in den Größen S, M und L (manchmal auch XL), die alle unterschiedliche Kochzeiten haben. Die folgende Tabelle kann dir dabei helfen, dein perfektes Frühstücksei zu kochen.

Härtegrad/Eiergröße S M L
weich 3 bis 4 Minuten 4 bis 5 Minuten 5 Minuten
wachsweich 5 bis 6 Minuten 6 bis 7 Minuten 7 bis 8 Minuten
hartgekocht 8 bis 9 Minuten 9 bis 10 Minuten 10 bis 11 Minuten

Auch ein Eierkocher kann dabei helfen, das perfekte Frühstücksei zu kochen. Der Vorteil hier: Du sparst dir Zeit und dein Ei wird immer genau so, wie du es gerne magst.

Die besten Eierkocher bei Amazon findest du hier:

Die besten Eierkocher findest du hier*

Hartgekochte Eier lassen sich auch nach dem Kochen prima weiterverarbeiten. Wie wäre es zum Beispiel mit den folgenden Gerichten?

Warum gibt es braune und weiße Eier?

Aufgeschlagen und verquirlt: das Rührei

Das Rührei oder Omelett ist mindestens genauso beliebt, wie das klassische Frühstücksei oder das Spiegelei. Dafür wird das Ei in eine Schüssel geschlagen, verquirlt und anschließend in Butter oder Öl gestockt. Die Meinungen über das perfekte Rührei gehen weit auseinander: mancher mag es cremig weich und mancher eher fluffig leicht. In der Regel wird das Ei noch mit Milch, Sahne, Wasser oder auch Creme Fraiche vermischt, was ganz nach Geschmack und Vorlieben entschieden werden kann.

Rührei
3 leckere Rührei-Varianten

Außerdem ist das Rührei unglaublich facettenreich. Man kann es klassisch mit Speck und Kräutern genießen oder aber auch mit Pilzen, Tomaten und anderem Gemüse verfeinern. Unser Tipp: Schafskäse oder einen anderen Käse deiner Wahl in das Eigemisch raspeln.

Morgens, mittags, abends: das Rührei

Zu guter Letzt fehlt selbstverständlich noch das Spiegelei. Zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen ist es ein gern gesehener Gast. Alles was es für ein gutes Spiegelei braucht, sind eine hochwertige Pfanne, etwas Butter oder Öl und natürlich ein Ei.

Und so einfach geht’s:

  • Erhitze ein wenig Butter oder Öl in einer hochwertigen Pfanne, in der das Ei nicht auf dem Boden festklebt.
  • Schlage die gewünschte Anzahl an Eiern am Pfannenrand auf und lasse sie in die Pfanne gleiten.
  • Nun die Spiegeleier bei mittlerer Hitze solange stocken lassen, bis das Eiweiß schön fest ist und du die gewünschte Bräune erzielt hast.
  • Mit Salz, Pfeffer würzen und frischem Schnittlauch bestreuen.

(Manche wenden ihr Spiegelei auch gerne und braten es von beiden Seiten an)

Backen mit Ei: Unsere leckersten Kuchen & Gebäck

Wilde Wachau

Von AnnalenaWenn mein Mann bei seiner Familie eingeladen ist, fällt ihm die Antwort nach seinem Kuchenwunsch ganz leicht: Wilde Wachau! Und auch den restlichen Familienmitgliedern schmeckt die einfache Torte mit dem leichten Kaffee-Geschmack super gut. Dadurch, dass man nur einen Boden braucht und den restlichen Teil als Verzierung zerbröselt, ist es eine der leichtesten Tortenrezepte, die es gibt. Da freuen sich die Münder, aber auch die Bäckerin.

Omas Erdbeerrolle

Von Fränkische RezepteDie geht einfach immer: Omas Erdbeerrolle ist das leckere Highlight bei jeder Gartenfeier im Sommer. Luftig lockerer Biskuit, dazu eine leichte Erdbeer-Sahne. Was will man da mehr? Ganz klar: Eine Tasse Kaffee und noch ein zweites Stück :) Speichert euch das Rezept am besten gleich mit einem Klick auf das Herz in eurer Merkliste, damit ihr es schnell wieder findet, wenn der nächste Geburtstag ansteht.

Mama Gabis Nussecken

Von AnnDas Rezept für diese Nussecken ist von meiner Mama und das absolute Lieblingsrezept in unserer Familie. Wir lieben die Kombination aus dem nussigen Teig, der fruchtigen Marmelade und der Schoko-Glasur. Das Rezept ergibt circa 24 Nussecken.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.

Du möchtest gleich loslegen?