Kohlrabi hellgrün

Kohlräbchen, Kohlrübe, Oberrübe oder Rübkohl – Kohlrabi hat viele Namen. Aber ganz egal wie wir ihn nennen, schmecken tut er immer gleich gut! Seinen milden aber würzigen Geschmack  mögen nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder besonders gerne. Noch dazu ist Kohlrabi leicht verdaulich und eignet sich somit super als roher Snack für Zwischendurch. Kein Wunder also, dass er zu den beliebtesten Gemüsesorten in ganz Deutschland zählt!

Kohlrabi in Franken: Grün oder lila?

Auch wir Franken sind ganz verrückt nach Kohlrabi. Ob Kohlrabigemüse als Beilage oder knackiger Kohlrabi zur Brotzeit – die hellgrüne Rübe ist schon lange ein fester Bestandteil der fränkischen Gemüseküche. Auch der Kohlrabi mit lilafarbiger Schale ist in Franken äußerst beliebt. Er unterscheidet sich zu seinem hellgrünen Bruder nicht nur in der Farbe, sondern aufgrund seines stärkeren Kohl-Aromas auch im Geschmack.

Frischen Kohlrabi kaufen und lagern

  • Auch wenn man Kohlrabi meistens das ganze Jahr über kaufen kann, schmeckt er von Mai bis Oktober besonders gut. Das liegt daran, dass er in dieser Zeitspanne frisch vom Feld geerntet wird.
  • Wenn du am liebsten zarten und milden Kohlrabi isst, kannst du im Supermarkt oder beim Bauern ganz einfach darauf achten, möglichst kleine Knollen auszuwählen.
  • Ganz egal ob groß oder klein, kannst du frisch gekauften Kohlrabi etwa eine Woche lang im Kühlschrank lagern, ohne dass er an Qualität verliert.
  • Wichtig ist, darauf zu achten, die Knolle von den Blättern zu trennen. Während du die Knolle einfach so in den Kühlschrank legen kannst, bleiben die Blätter in einem feuchten Geschirrtuch oder einer Plastiktüte am längsten frisch.

Unser Lieblingsrezept: Gefüllte Kohlrabi mit Käse und Pilzen

Gefüllte Kohlrabi

Ist Kohlrabi ein besonders gesundes Gemüse?

Bei Kohlrabi handelt es sich um eine sehr gesunde Knolle, die das Immunsystem stärken und Krankheiten vorbeugen kann. Besonders Vitamin C, Vitamin A und Kalium, die in natürlicher Form in der Rübe vorkommen, haben eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit. Der Großteil der im Kohlrabi enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe versteckt sich allerdings in der Schale und den Blättern. Deshalb empfehlen wir, diese ganz einfach mitzuessen oder weiter zu verarbeiten! In diesem Fall bietet es sich beispielsweise an, das übrige Grün zu rösten und in selbstgemachte Gemüsebrühe zu verwandeln.

Kann ich mit Kohlrabi sogar abnehmen?

Da Kohlrabi sehr wenige Kalorien und noch weniger Kohlenhydrate hat, eignet sich die hellgrüne Rübe ausgezeichnet als gesundes Diät-Essen. Die vielen Ballaststoffe, die im Kohlrabi enthalten sind, halten verhältnismäßig lange satt und sorgen zusätzlich für einen ausgeglichenen Blutzuckerspiegel. Wenn du gerne abnehmen würdest und auf der Suche nach dem perfekten Snack für Zwischendurch bist, können wir Kohlrabi wärmstens empfehlen!

Grün und gesund: Fränkische Kohlrabi-Suppe

Kohlrabiblätter-Suppe

Unsere Rezepte und Zubereitungstipps für Kohlrabi

Bei der Zubereitung von Kohlrabi kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen! Er schmeckt roh toll, wenn man ihn in Stifte schneidet und in einen Dip tunkt oder einfach über einen Salat raspelt. Auch kochen, braten und dünsten kannst du Kohlrabi super gut. Unsere Empfehlung: Gare die Rübe für etwa 10 Minuten in Salzwasser! Das verleiht ihr eine tolle Konsistenz und unterstützt den würzig-milden Geschmack. Wenn du den Kohlrabi gerne backen würdest, haben wir hier ein leckeres Rezept für gesunde Gemüse-Pommes für dich!

Bestell dir gleich diese Bio Keimsaat*- denn die leckeren Kohlrabi-Sprossen verfeinern so manches Gericht!

Im Grün steckt die Würze: Rezepte mit Kohlrabi-Blättern

Das wohl Gesündeste an einem Kohlrabi sind seine Blätter. Das knackige Grün enthält besonders viele gesunde Nährstoffe, weswegen wir empfehlen, die Knolle immer mit Blättern zu kaufen. Wenn diese beim Kauf schön knackig sind, kannst du dir sicher sein, dass der Kohlrabi frisch ist. Aus den dunkelgrünen Blättern kannst du zum Beispiel eine fränkische Kohlrabi-Suppe kochen oder sie als Wickel für Gemüse-Rouladen nutzen. Auch als Beilage eignen sich die würzigen Blätter eines Kohlrabis wunderbar. Dazu kannst du sie einfach dünsten und ähnlich wie frischen Spinat servieren.

Fränkische Rezepte mit Kohlrabi:

Gefüllte Kohlrabi, fränkisches Kohlrabi-Gemüse oder würzige Kohlrabi-Suppe. Probiere doch mal eines unserer Kohlrabi-Rezepte aus und sag uns, ob es dir gefallen hat. Du willst dein eigenes Lieblings-Rezept hochladen? Dann lege dir am besten direkt dein persönliches Profil an.

Leichte Rezepte zum Nachmachen:

Rhabarbersirup selber machen

Von Fränkische RezepteMit diesem Rezept kannst du deinen eigenen Rhabarber-Sirup herstellen. Diesen kannst du an heißen Tagen als erfrischende Rhabarber-Limo genießen. Dazu gießt du den Sirup mit etwas spritzigem Wasser auf und servierst ihn dann nach Belieben mit Eiswürfeln und frischen Kräutern. Wir wünschen einen guten Durst!

Zanderfilet in Silvanersoße

Von Fränkische RezepteZanderfilets sind sehr beliebt, weil das Fleisch hell und meist grätenfrei ist. Hier findet ihr ein Rezept, wie ihr den leckeren Fisch schnell, aber lecker zubereiten könnt. Die Silvanersoße aus Sahne, Wein, frischem Dill etc. gibt dem Fischgericht das gewisse Etwas.

Gemüse Gazpacho von Fernsehkoch Wolfgang Link

Von KnoblauchslandWolfgang Link ist bekannt als der "Low-Carb-Koch". Kein Wunder also, dass er leckere Rezepte für die Knoblauchsland-Gemüsebox kreiert. Diesmal etwas ganz besonderes: eine geeiste Gazpacho - auf fränkisch! Mit heimischen, saisonalen und leckeren Gemüsesorten. Diese Suppe ist perfekt für warme Tage und eine echte Abwechslung! Gleich Gemüsebox ordern und nachkochen.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.