Du bist draußen unterwegs und langsam steigt dir ein immer intensiver werdender, rauchiger Duft in die Nase. Du weißt: irgendwo wird gerade gegrillt! Deine Gedanken beginnen abzuschweifen zu unwiderstehlich knusprigen Grillfleisch, krossem Brot, himmlischen Salaten und kühlem Bier. In Gedanken planst du bereits deinen nächsten Grillabend. Selbstgemachte Salate, fertig mariniertes Fleisch, das Brot vom Bäcker um die Ecke. Doch wie wäre es zur Abwechslung mal, das Fleisch selbst zu marinieren? Mit den passenden Tipps und Tricks geht das ganz leicht und bringt zudem eine geschmackliche Abwechslung auf den Grillteller!

Wir haben uns daran versucht, unser Grillfleisch selbst zu marinieren und haben hier einige wertvolle Tipps für euch zusammengestellt. Außerdem findet ihr natürlich ein paar Rezepte für Marinaden und was ihr sonst noch so zum Grillen braucht. Somit steht eurem nächsten legänderen Grillabend nichts mehr im Weg!

Tipps und Tricks zum Marinieren von Grillfleisch

Bevor wir euch unsere Marinaden-Rezepte vorstellen, liefern wir euch die wertvollen Infos rund um das Marinieren von Fleisch. Für das perfekte Geschmackserlebnis gibt es dabei nämlich den ein oder anderen Punkt zu beachten.

  • Basics für deine Marinade

Salz und Öl sind die Grundzutaten für jede Marinade. Durch das Salz wird das Fleisch schön saftig und es agiert zudem als wichtiger Geschmacksträger. Auch das Öl ist für den Geschmack deines Fleisches extrem wichtig. Zum Grillen eignen sich Sonnenblumen- oder Rapsöl optimal. Sojasauce, Zucker oder Honig können deinem Fleisch zudem einen einzigartigen Geschmack verleihen.

  • Gewürze und Kräuter

Gewürze wie Knoblauch, Pfeffer, Paprika, Curry oder spezielle Gewürzmischungen zum Grillen, können großzügig in die Marinade gegeben werden. Kräuter sollten jedoch lieber erst nach dem Grillen auf das Fleisch gegeben werden, da sie sonst bitter werden können.

Wenn ihr noch auf der Suche nach einer leckeren Gewürzmischung für den nächsten Grillabend seid, haben wir hier eine mit würzigem Paprikageschmack und leicht pikanter Note für euch.*

  • Vor dem Marinieren

Damit die Marinade gut in das Fleisch einziehen kann, ist es ratsam im Vorhinein, mit einer Gabel Löcher in das Fleisch zu piksen.

  • Das Marinieren

Die Regel Nummer 1 beim Marinieren ist: Geduld haben! Das Fleisch sollte am besten über Nacht oder zumindest mehrere Stunden, in der Marinade eingelegt werden. Dabei ist es wichtig, dass es von allen Seiten gleichmäßig mit der Marinade in Berührung kommt. Deshalb ist es empfehlenswert, das Fleisch nach der Hälfte der Zeit einmal zu wenden. Gelagert wird es in dieser Zeit im Kühlschrank. Eine Stunde vor dem Grillen sollte das Fleisch jedoch herausgenommen werden, damit es sich an die Zimmertemperatur anpasst.

  • Fertig zum Grillen

Endlich hat das Warten ein Ende und euer fertig mariniertes Fleisch kann auf den heißen Grill. Aber Achtung! Die Marinade sollte vor dem Grillen am besten mit einem Löffel abgestreift bzw. das Fleisch trockengetupft werden. Vergesst ihr diesen Schritt, dann kann die Soße auf die heiße Kohle tropfen und es können Giftstoffe im Rauch entstehen.

Unsere Lieblingsrezepte für mariniertes Fleisch

Um euch ein bisschen Inspiration für Grillmarinaden zu bieten, haben wir euch hier unsere absoluten Lieblingsrezepte aufgelistet. Ihr liebt Bier so sehr wie wir? Dann probiert doch einmal unsere würzige Biermarinade aus! Für Kräuterfans eignet sich hingegen unser Steak Rezept perfekt. Und den leckeren Spare-Ribs kann sowieso niemand widerstehen.

Grillfleisch marinieren
Kräutersteak
Schweinerippchen vom Grill

Was beim Grillabend nicht fehlen darf

Das Fleisch ist für viele vermutlich das wichtigste beim Grillen. Doch auch leckere Beilagen und Getränke dürfen an einem gelungenen Grillabend nicht fehlen! Deshalb haben wir hier noch ein paar Rezepte für Beilagen und Aufstriche/Dips für euch!

Beilagen

Frischer Salat und knuspriges Brot gehören für uns zum Grillen einfach dazu! Total verliebt sind wir derzeit in unseren leckeren Tomaten-Brot-Salat, für uns ist er einfach die perfekte Beilage zum Grillen.

Tomate-Brot-Salat
Zupfbrot
Spargelsalat

Aufstriche/Dips

Vor allem für knuspriges Brot ist ein leckerer Aufstrich ein Muss! Doch auch Würstchen, Kartoffeln und anderes Gemüse genießen wir gerne mit würzigen Dips.

Kräuterbutter „Lauch-Viererlei“
Senf selber machen
Tomaten-Butter

Vegetarische Grillrezepte

Grillen

Ihr habt Vegetarier in der Familie oder wollt einfach einmal vegetarische Grillrezepte ausprobieren? Dann findet ihr hier unsere liebsten Grillrezepte ohne Fleisch. Garantiert sind diese auch für Fleischliebhaber ein Genuss!

Vegetarisch Grillen

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.