Wir haben die letzten warmen Spätsommertage genossen, mit langen Spaziergängen und einem großen Stück Apfelkuchen am Nachmittagstisch. Doch nun freuen wir uns gleichermaßen auf die gemütliche Herbstzeit, Regentage und neue Rezepte.

Besondere Vorfreude macht die Jahreszeit immer auf Gerichte mit Obst aus dem Garten, denn davon liegt im frühen Herbst so einiges in unserer Wiese. Vom Scheiterhaufen mit Birnen, über den besagten Apfelkuchen bis hin zum Zwetschgendatschi – und da haben wir noch nicht mal unsere leckeren Konfitüren-Rezepte erwähnt. Wie dem auch sei: der Herbst ist einfach wundervoll.

Streuobstwiesen – gut für Natur, Umwelt und Geschmack

Natürlich ist uns bewusst, dass nicht ein jeder eine ausschweifende Obstplantage im Garten stehen hat, doch das muss auch gar nicht sein. Denn in Bayern bekommt ihr fast um jede Ecke unbehandeltes Obst aus regionalem Anbau – und das in mehr Sorten, als ihr euch vorstellen könnt, so viel sei versprochen. Ob vom Baum oder Strauch, im nächsten Bio-Laden oder am örtlichen Wochenmarkt könnt ihr garantiert Produkte der regionalen Streuobstwiesen erwerben. Und das lohnt sich: Nicht nur im Geschmack, auch in den Aspekten Regionalität, Nachhaltigkeit und Sortenvielfalt überzeugen Bayerns Streuobstwiesen.

Kein Wunder also, dass die Initiative “Streuobst blüht” des Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten auf die Vorteile der heimischen Wiesen aufmerksam macht. Wie sich guter Geschmack und gutes Gewissen vereinen lassen, erfahrt ihr in diesem Artikel:

Herbstliche Genüsse: So vielseitig ist Streuobst

Die Produkte direkt vom Feld überzeugen: pur, getrocknet, als Konfitüre oder im Kuchen. Obst ist unheimlich vielfältig, und wer sich davon noch überzeugen möchte, sollte an diesem Gewinnspiel teilnehmen.

Gemeinsam mit der Initiative „Streuobst blüht“ vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten verlosen wir unter allen Teilnehmern 3 x 1 Genuss-Korb mit folgenden Leckereien:

  • Bio-Trockenobst
  • Honig von mainfränkischen Streuobstwiesen
  • Apfel-Essig
  • Johannisbeer-Nektar
  • Apfel-Glühwein
  • Edelbrand Apfel

***GEWINNSPIEL BEENDET***

Hier findest du unsere besten Kuchen und Gebäckstücke:

Wachmacher Kekse Matcha-VanilleVon NatuerlichLangLebenMatcha kennen einige von euch vielleicht schon als Tee-Getränk. Aber das gemahlene Pulver aus grünem Tee lässt sich auch wunderbar zu leckeren Gebäck verarbeiten. Unser Rezept für Wachmacher Kekse Matcha-Vanille ist dafür der beste Beweis. Matcha enthält außerdem genau wie Kaffee Koffein, die Wirkung des Pulvers setzt aber später ein und hält dafür länger an.
Zwetschgen-KäsekuchenVon Fränkische RezepteMitte Juli ist es wieder so weit und die ersten Zwetschgen können geerntet werden. Zur Verarbeitung der leckeren Früchte gibt es natürlich viele Möglichkeiten. Eine tolle Abwechslung zum typischen Zwetschgenkuchen ist die Käsekuchen-Variante. Wie ihr den Zwetschgen-Käsekuchen ganz einfach nachmachen könnt, zeigen wir euch hier.
Runder PflaumenkuchenVon Fränkische RezepteEndlich ist es wieder Sommer und damit die Möglichkeit gekommen, mit Pflaumen zu Backen. Heute gibt es deshalb ein Rezept für einen runden Pflaumenkuchen. Dieser ist super einfach zubereitet und schmeckt mega lecker.