Wintergrillen

Richtig grillen ist gar nicht so einfach – überall kursieren Tipps, Anleitungen und zahlreiche Weisheiten rund um den Grill. So hat sich Grillen schon vor längerer Zeit von der Zubereitungsart hin zu einer wahren Kultur entwickelt. Grill-Gurus teilen ihre Tipps, Grill-Seminare sind stetig ausgebucht und schon lange geht es nicht mehr  nur um die Wurst. Grillen lässt sich beinahe alles – und das nicht nur im Sommer. Wer meint, der Grill ist nur etwas für heiße Tage und laue Sommerabende, hat sich getäuscht. Das Winter-Grillen ist auf dem Vormarsch und etabliert sich schon bald als kulinarisches Top-Event. Was ihr beim Wintergrillen beachten solltet, welche Rezeptideen wir für euch parat haben und was man in den kalten Tagen am besten dazu serviert, erfahrt ihr hier.

3 goldene Regeln fürs Wintergrillen

1. Die richtige Ausstattung zum Wintergrillen

Natürlich braucht es erstmal einen Grill. Hier gehen die Geschmäcker auseinander, doch im Prinzip eignet sich fast jeder Grill auch für einen winterlichen Einsatz. Besonders hilfreich ist beim Wintergrillen definitiv der Deckel – denn Wind und eisige Temperaturen erschweren es, eine schöne Glut zu erzeugen und erhalten. Ob Holzkohle oder Grillbriketts: Lagert das Material nie im feuchten Keller, denn auch dann wird das Anzünden zur Herausforderung. Übrigens ist Holzkohle im Winter selten im Sortiment der Händler vertreten. Daher lohnt es sich, sich noch vor Saisonende einen kleinen Vorrat zuzulegen. Wer sich generell über das Thema Grillen informieren möchte, dem empfehlen wir Webers Grillbibel.*

2. Grillen nach Geschmack: Fast alles ist erlaubt!

Grillen ist schon lange keine reine Fleisch-Veranstaltung mehr. Auch beim Wintergrillen gibt es viele Alternativen und spannende Rezepte ohne Fleisch. Vegetarisch grillen – und das auch noch im Winter: Das entspricht nicht der Norm, und gerade deshalb ist es so überraschend gut. Neben Fleisch glänzt auch Gemüse und Fisch auf dem Rost, im Winter eignen sich hierfür besonders Rote Beete, Lauch oder Rosenkohl.

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan: hier gibt es unsere neuesten Grillrezepte:

Apple Crumble vom Grill

Von Fränkische RezepteApple Crumble - der warme Apfelkuchen mit Streuseln. Hier findet ihr ein Rezept, wie man die leckere Nachspeise auch auf dem Grill zubereiten kann. Viel Spaß beim Nachmachen!

Rosenkohl-Kartoffel-Spieße

Von Fränkische RezepteRosenkohl ist ein klassisches Wintergemüse, also auch perfekt zum Wintergrillen. Rosenkohl-Kartoffel-Spieße eignen sich perfekt für grillbegeisterte Vegetarier oder als Beilage!

Spareribs mit Ahornhonig glasiert

Von Fränkische RezeptePerfekt für alle Fleischliebhaber: dieses Rezept lässt einem schon beim Anblick das Wasser im Mund zusammen laufen.

3. Halten Sie nicht nur das Essen warm

Damit die Stimmung beim Wintergrillen nicht sofort einfriert, lohnt es sich, wärmende Vorbereitungsmaßnahmen zu treffen. Heizpilze und warme Getränke sorgen dafür, dass die Finger nicht durchfrieren.  Wie wäre es also mit einem leckeren Glühwein oder einer heißen Schokolade? Ein weiterer Tipp: Wärmt auch die Teller an, so kühlt das leckere Fleisch oder Gemüse nicht sofort aus, wenn es vom Grill kommt. Entwarnung für alle Frostbeulen: Nur wer draußen grillt, muss nicht zwangsläufig draußen essen.

Rezepte zum Wintergrillen: Unser Menü-Vorschlag

Ideen für ein besonders Wintergrillen gibt es viele. Von einfachen Klassikern bis hin zu ausgefallenen Kreationen gibt es kaum etwas, was es nicht gibt. Wir haben euch ein leckeres Menü mit Grill-Rezepten zusammengestellt.

Vorspeise vom Grill

Zuerst sollte man mit dem Grill warm werden, den Gästen Appetit machen und die Vorfreude auf die kommenden Gänge steigern. Ob es dabei eher deftig oder süß zugeht, ist euch überlassen. Als Grill-Vorspeisen haben wir uns für die Rosenkohl-Kartoffel-Spieße entschieden.

Hauptgang: Grillrezepte mit Fleisch – oder ohne

Wie wäre es mal mit etwas ganz besonderem? Spareribs sind unter Fleischliebhabern besonders beliebt und eigenen sich vor allem für größere Gruppen. Hier kann jeder beliebig entscheiden, wie viele Rippchen er schafft. In unserem Grillrezept werden die Spareribs mit Ahornhonig glasiert – winterlich lecker. Wer seinen Grillgerichten noch eine spezielle Note verpassen will, sollte sich das 6-teilige Grill-Gewürzset von Ankerkraut* zulegen.

Wer fleischlos genießt, kann natürlich auch vegetarisch Grillen. Hier haben wir euch ein Rezept für mariniertes Grillgemüse rausgesucht. Ob Zucchini, Aubergine oder Rote Beete: Gemüse vom Grill ist unheimlich lecker und überzeugt durch einen ganz eigenen Geschmack. Außerdem ist Gemüse grillen super einfach und gelingsicher.

Beilage zum Grillen : Blumenkohlsalat

Auch beim Wintergrillen dürfen Salate nicht fehlen. Denn neben den gegrillten Köstlichkeiten sind es doch vor allem die Beilagen, die Grill-Stimmung aufkommen lassen. Hier ein Stück Baguette, dort ein Dip und da noch ein Teller Salat. Beilagen gehören einfach zur Grill-Kultur – so auch beim Wintergrillen. Ein leckerer Salat – passend in die winterliche Saison – ist der Blumenkohlsalat.

Nachspeise: Süßes direkt vom Grill

Ihr seht, von vorne bis hinten lässt sich auch am Grill ein tolles Menü zaubern. Den krönenden Abschluss macht dann die Nachspeise: Apple Crumble vom Grill. Winterliche Äpfel, süße Streusel und ein Hauch Zimt – so schmeckt der Winter! In einer grillfesten Auflaufform gelingt die Nachspeise im Handumdrehen. Und wem es draußen noch nicht kalt genug ist, der serviert noch eine Kugel Eis dazu. Wir haben uns schlau gemacht, und hier die perfekte Outdoorf-Pfanne für euch gefunden.

Weitere Grillrezepte  – ob für den Sommer oder Winter – findet ihr außerdem in unserer Kategorie Grillen.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.