Seit wenigen Wochen habe ich ein morgendliches Ritual: Ich trinke jeden Morgen einen Ingwer-Shot. Davon erhoffe ich mir, vital in den Tag zu starten und natürlich mein Immunsystem zu stärken. Doch ist das tatsächlich hilfreich, um mein Immunsystem auf Vordermann zu bringen? Ganz ehrlich, ich weiß es nicht. Eines kann ich jedoch mit Gewissheit sagen: es fühlt sich gut an und es hilft mir, mental durch diese graue, kalte Jahreszeit zu kommen.

Ob Ingwer-Tee, Ingwer-Bonbons oder Ingwer als Gewürz in der asiatischen Küche: so gut wie jeder kennt ihn, aber nicht jeder mag ihn. Der brennend scharfe und würzige Geschmack des Ingwers ist nicht jedermenschs Sache – völlig nachvollziehbar. Dennoch möchte ich in diesem Beitrag ein paar Aspekte hervorheben, weshalb Ingwer zumindest ab und zu mal im Einkaufswagen landen sollte. Darüber hinaus gibt es leckere Ingwer-Rezepte zum Nachmachen und den ein oder anderen wertvollen Tipp, den es rund um den Ingwer zu beachten gibt.

Entdecke weitere leckere Rezepte:

Nuss-Granola aus regionalen Zutaten

Von LauraHabt ihr schonmal einen Blick auf die Rückseite eurer Müsli Verpackung geworfen? Das solltet ihr und dabei dem Zucker-Anteil ganz besonders viel Aufmerksamkeit schenken, denn der ist in den meisten Fällen riesig. Mit unserem Rezept könnt ihr euch euer Granola mit ganz wenig Aufwand einfach selber zubereiten. Das Beste daran: Das Rezept kommt ganz ohne zusätzlichen Zucker aus UND ohne exotische Zutaten. Denn es besteht aus fast ausschließlich regionalen Zutaten.

Eiweißbrot

Von Fränkische RezepteUnser Eiweißbrot wird komplett ohne Mehl zubereitet und ist somit ein super Rezept für alle low-carb Fans. Durch seine reichhaltigen Inhaltsstoffe sorgt das Brot für eine langanhaltende Sättigung. Es kann zum Frühstück, als Pausenbrot oder zur Brotzeit gegessen werden.

Honig-Senf-Lachsfilet

Von Fränkische RezepteLachs ist reich an wichtigen Omega-3-Fettsäuren und kann daher ohne Bedenken ab und zu in den Speiseplan eingebaut werden. Die Honig-Senf-Variante schmeckt besonders aromatisch und passt sehr gut zu gekochten Kartoffeln oder Ofengemüse sowie Weißbrot und Salat.

Was macht Ingwer so gesund?

Kopfschmerzen, Reiseübelkeit, Erkältungssymptome und sogar beim Kater: die Liste an Symptomen, gegen die Ingwer eine gesundheitsfördernde Wirkung haben soll, ist nahezu endlos. Ingwer kann mit einer Vielzahl von gesunden Inhaltsstoffen punkten. Neben Eisen, Vitamin C und Kalium sind es vor allem ätherische Öle und Scharfstoffe, die den Ingwer so gesund machen. Dazu zählen vor allem die Gingerole und Shogaole, die ihm auch seinen typischen Geschmack verleihen.

5 Rezepte, die dein Immunsystem stärken

Die enthaltenen Scharfstoffe fördern die Durchblutung und regen den Kreislauf an. Außerdem wirkt sich Ingwer positiv auf unsere Verdauung aus und regt den Stoffwechsel an. Generell sollte man Ingwer nur in Maßen zu sich nehmen. Verzichten sollte man auf die Knolle, wenn man einen empfindlichen Magen hat oder an Gallensteinen leidet. Ebenso sollte man während der Schwangerschaft große Mengen an Ingwer vermeiden, denn Ingwer wird eine wehenfördernde Wirkung nachgesagt.

Ingwer-Rezepte: die Klassiker

Ingwershot selber machen

Womit wir wieder bei meinem morgendlichen Ritual wären: Während meine Freunde vor Schärfe und Säure das Gesicht verziehen, denke ich mir, das nächste Mal muss der Shot noch etwas schärfer werden – ich bin einfach ein absoluter Fan des Ingwer-Shots.

Er zählt mit zu den bekanntesten Ingwer-Rezepten, besonders dann, wenn es um die Stärkung des Immunsystems geht. Man kann Ingwer-Shots nahezu überall kaufen* oder eben ganz einfach selber machen. Wer es nicht ganz so scharf mag, dem empfehle ich zusätzlich Apfel- oder Orangensaft beizufügen. Für alle, die es noch schärfer mögen, einfach eine Messerspitze Cayennepfeffer mit in das Rezept aufnehmen.

Ingwer schälen, Wasser aufkochen, übergießen, fertig – so einfach könnte es sein. Das Ergebnis ist auch definitiv trinkbar und womöglich sogar lecker. Um jedoch den perfekten Ingwer-Tee zuzubereiten, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten: Je dünner die Scheiben, desto intensiver wird der Tee. Die meisten Nährstoffe verstecken sich unterhalb der Schale, deshalb nicht schälen sondern gut abwaschen. Aus diesem Grund sollte Ingwer am besten in Bio-Qualität gekauft werden. Dieser ist frei von jeglichen Pestiziden und kann bedenkenlos mit Schale verzehrt werden.

Auch in Suppen und Eintöpfen jeglicher Art findet der Ingwer seinen Platz. In diesem Fall haben wir uns für eine leckere Karottensuppe entschieden. Mithilfe unserer Video-Anleitung kannst du das Rezept ganz einfach Zuhause nachmachen. Wenn du noch mehr spannende Rezepte-Videos sehen willst, hier findest du unsere Youtube-Playlist mit Klassikern der Fränkischen Küche.

Mach’s wie Oma: Selber machen statt Kaufen*

Du möchtest gleich loslegen?

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.