AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Ein Flammkuchen schmeckt nicht nur herzhaft unglaublich gut, auch süß ist er ein wahrer Genuss! Wir haben eine Variante mit Äpfeln und einer Zimt-Zucker-Mischung ausprobiert und sind total begeistert. Aber auch anderes Obst, wie Erdbeeren oder Bananen können wir uns sehr gut als Belag vorstellen.

apfel-zimt-flammkuchen

Bildquelle: Tristyle - stock.adobe.com 

Menge4 Portionen
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit20 minGesamtzeit40 min

Zutaten

Für den Teig
 200 g Mehl
 2 EL Öl
 125 ml Wasser
 Salz
Für den Belag
 4 Äpfel
 200 g Crème fraîche
 1 EL Zucker
 Zimt, Zucker

Zubereitung

Für den Teig
1

Zuerst den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Aus Mehl, Öl, Wasser und einer Prise Salz einen Teig kneten. Diesen in vier gleich große Teile teilen und dünn ausrollen.

Für den Belag
2

Dann die Creme Fraiche mit dem Zucker vermischen und auf den Flammkuchenteig geben. Die Äpfel in dünne Scheiben schneiden und gleichmäßig darauf verteilen. Mit Zimt und Zucker bestreuen.

3

Den Flammkuchen ca. 10 bis 15 Minuten im Ofen backen, warm oder kalt genießen.