Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitFortgeschritteneBewertung
Apfelkuchen ohne Zucker

Bildquelle: © unsplash.com

Perfekt für die Fastenzeit und alle, die gesünder naschen wollen: der Apfelkuchen mit wenig Zucker.

Menge1 Portion
Arbeitszeit15 minKoch-/Backzeit30 minGesamtzeit45 min

Zutaten

Für den Teig:
 200 g Mehl
 50 g Mandeln (gemahlen)
 1 Ei
 300 g Äpfel
 1 Prise Salz
 150 ml Milch
 1 TL Backpulver
 1 EL Rapsöl (oder anderes Pflanzenöl)
 Optional: 1/2 TL Zimt

Zubereitung

1

Äpfel waschen, schälen und entkernen. Anschließend in kleine Würfel schneiden (etwa 1-2cm groß). Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und eine kleine Springform (20-22cm) einfetten oder mit Backpapier auslegen. (Bei einer größeren Backform 1 1/4 Menge des Teigs nehmen)

2

Die festen Zutaten miteinander mischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Milch und Öl kräftig vermischen.

3

Die flüssigen Zutaten unter die festen Zutaten rühren und anschließend die Apfelstückchen unterheben. Nun den Teig in die Form füllen und glatt streichen.

4

Den Kuchen bei 180 Grad, je nach Backofen 40-45 Minuten backen. Mit dem Stäbchen oder der Gabel testen, wenn kein Teig mehr kleben bleibt, sollte der Kuchen fertig sein.