Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Baerlauch-Suppe

©Elena Schweitzer - stock.adobe.com

Sie sind wieder unterwegs: Frankens Bärlauchsammler. In feuchten schattigen Gebieten, wie beispielsweise im Bamberger Haingebiet, kann schon der erste Bärlauch dieser Saison gefunden werden. Die Bärlauchsuppe ist eine super Möglichkeit für die Verarbeitung seines Fundes, denn die aktuelle Wetterlage schreit ja förmlich nach einer heißen Suppe.

Menge4 Portionen
Arbeitszeit15 minKoch-/Backzeit25 minGesamtzeit40 min

Zutaten

 300 g Bärlauch
 200 ml Sahne
 200 ml Milch
 1 l Gemüsebrühe
 1 EL Öl
 3 Zehe Knoblauch
 4-5 Kartoffeln (ca. 700 g)
 1 Gemüsezwiebel

Zubereitung

1

Den Bärlauch waschen, trocken schütteln und den harten Stiel entfernen. Anschließen in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken. Die Kartoffeln ebenfalls schälen und in kleine Würfel schneiden.

2

Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen, den Knoblauch kurz mit rösten. Anschließend mit der Brühe aufgießen.

3

Die Kartoffelwürfel mit in den Topf geben und ca. 20 Min kochen bis sie weich sind. Danach den Bärlauch dazugeben und kurz aufkochen lassen.

4

Die Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren und zuletzt die Milch und die Sahne unterrühren unterrühren.