AutorAnna-Lena EichSchwierigkeitAnfängerBewertung

Der Frühling ist einfach schön, die Vögel singen, die Sonne scheint, die Blumen blühen und es ist Bärlauchzeit! Wie ihr diese Köstlichkeit nutzen könnt, um ein fantastisches Gericht noch besser zu machen, zeige ich euch in diesem Rezept für eine Person.

Menge1 Portion
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit15 minGesamtzeit45 min

Zutaten

 35 g Bärlauch
 35 ml Milch
 80 g Mehl
 1 Ei
 0,20 TL Salz
 70 g Geriebener Gouda

Zubereitung

1

Als erstes den Bärlauch gut waschen, die Stängel abschneiden und ihn grob hacken. Anschließend zusammen mit der Milch pürieren.

2

Das Mehl, das Ei und das Salz hinzufügen und den Teig mit einem Holzlöffel verrühren, bis sich Blasen bilden.

3

Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und salzen. Den Teig mithilfe eines Spätzlehobels ins kochende Wasser schaben. Die Spätzle sind gar, wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.

4

Den Ofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Einen Teil der Spätzle in eine Auflaufform geben und mit Käse bestreuen. Dies solange wiederholen, bis die Zutaten aufgebraucht sind.

5

Die Bärlauchkäsespätzle für circa 15 min in den Ofen geben, bis der Käse gebräunt ist. Herausnehmen und genießen!