AutorInteressengemeinschaft Bamberger Gaertner eVSchwierigkeitAnfängerBewertung
Bumberskraut

©Interessengemeinschaft Bamberger Gärtner e.V.

Das Bamberger "Bumberskraut" ist ein Rezept der Interessengemeinschaft der Bamberger Gärtner e.V.. Das Bumberskraut ist eine super Beilage zu Bratwürsten, Braten und anderen deftigen Fleischgerichten - es ist also die perfekte Beilage in der fränkischen Küche.

Menge1 Portion
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit25 minGesamtzeit45 min

Zutaten

 1 Kopf Bamberger Weißkraut
 2-3 Gelbe Rüben
 1/2 Liter Gemüsebrühe
 2 EL Butter
 3 EL Mehl
 1 EL Wein-Essig
 1 TL Kümmel
 1 Prise Zucker
 Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Zubereitung

1

Die äußeren Blätter des Krautkopfs entfernen. Den Kopf vierteln und in schmale Streifen schneiden und gut waschen. Die Gelben Rüben in kleine Würfel schneiden.

2

In einem Top die Gemüsebrühe zum sieden bringen und Krautstreifen und Gelbe Rüben kochen, bis sie gar sind.

3

In der Zwischenzeit die Butter erhitzen, nach und nach das Mehl einrühren und 250 ml der Kochflüssigkeit des Krautes zugeben. Aufkochen lassen und glatt rühren, sodass keine Klümpchen mehr vorhanden sind.

4

Die Mehlschwitze mit dem Essig und den Gewürzen abschmecken. Anschließend das fertige Kraut hinzugeben und alles gut vermischen.

Guten Appetit!

KategorieThemen