AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Bröckala sind in Würfel geschnittene alte Semmeln oder Weißbrot. Auch als Croutons oder Brotwürfel bekannt werden die kleinen Würfel entweder in der Pfanne gebraten, im Ofen geröstet oder an der Luft getrocknet. Für fränkische Klassiker verwendet man sie meist in Klößen oder Suppen, sie passen aber auch wunderbar zu Salaten.

Bildquelle: whitestorm - stock.adobe.com

Menge1 Portion
Arbeitszeit5 minKoch-/Backzeit5 minGesamtzeit10 min

Zutaten

 2 EL Butter
 4 Scheiben Brotz.B alte Semmeln, Toastbrot oder Weißbrot
Rezepte mit Bröckala
Weitere Grundrezepte

Zubereitung

1

Zuerst schneidet man das Brot in feine Würfel.

2

Dann erhitzt man die Butter in einer beschichteten Pfanne und röstet die Brotwürfel auf niedriger Stufe, bis sie goldbraun sind.

3

Wer die Bröckala auf Vorrat herstellen will, lässt sie ohne Butter an der Luft trocknen und friert sie danach am besten portionsweise verpackt in einer Plastiktüte ein. Möchtest du die Bröckala in deinen Salat geben? Dann kannst du jetzt gerne noch Salz, Paprikapulver oder andere Gewürze dazugeben.