Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Christstollen

Hefeteig, Rosinen und Rum - der Christstollen ist fester Bestandteil der Adventszeit. Wusstet ihr, dass er das in Tücher gewickelte Christkind darstellen soll? Viel Spaß beim Nachmachen!

Menge1 Portion
Arbeitszeit1 Std.Koch-/Backzeit45 minGesamtzeit1 Std. 45 min

Zutaten

Für den Teig
 150 g Rosinen
 ½ TL abgeriebene Zitronenschale
 50 g Orangeat
 50 g Zitronat
 50 g gemahlene Mandeln
 60 ml Rum
 430 g Mehl
 ½ Würfel frische Hefe
 75 ml Milch
 100 g Butter
 1 Ei
 50 g Zucker
 1 Päckchen Vanillezucker
 1 Prise Salz
 ½ TL Bio-Zimt*
 1 Prise Kardamom
 1 Prise Muskat
Zum Bestreichen
 40 g Butter
 75 g Puderzucker
Dazu passt:

Zubereitung

1

Die Rosinen mit Zitronenschale, Orangeat, Zitronat, Rum und gemahlenen Mandeln vermischen. Etwa eine Stunde durchziehen lassen oder schon am Vorabend vorbereiten.

2

Mehl in eine Schüssel geben. Hefe zerbröseln und darüber geben. Zwei Esslöffel lauwarme Milch und ein wenig Zucker über die Hefe geben, kurz vermischen. Noch etwas Mehl darüber streuen und die Mischung abgedeckt an einem warmen Ort eine halbe Stunde gehen lassen.

3

Die Butter zerkleinern und kleine Stücke auf das Mehl geben. Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Gewürzen hinzugeben. Alles kurz vermischen und dann mit einem Knethaken gut durchkneten. Währenddessen die Milch nach und nach hinzugeben und unterkneten. Zum Schluss die Früchte-Rum-Mischung kurz unterkneten. Nochmals abdecken und eine halbe Stunde gehen lassen.

4

Teig nochmals kurz durchkneten und zu einem länglichen Laib formen. An der langen Kante des Stollens die Hälfte mit der Teigrolle etwas flach rollen. Den dickeren Teil darüber legen und den Laib wieder in Form bringen.

5

Ein Backblech erst mit Alufolie und dann mit Backpapier auslegen. Den Stollen darauf legen und abgedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen. Ofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Stollen ca. 45 Minuten backen. Nach 30 Minuten die Temperatur auf 200°C runterstellen. Falls die Stollen außen zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken.

6

Butter in einem Topf schmelzen und den heißen Stollen direkt mit flüssiger Butter bestreichen. Abkühlen lassen. Danach nochmals mit flüssiger Butter bestreichen und mit Puderzucker bestreuen.

Unser Tipp für die perfekte Lagerung:
Am Besten in Alufolie einwickeln und nochmals in eine Plastiktüte geben, damit alles luftdicht verschlossen ist. An einem kühlen Ort lagern. Nach 1-2 Wochen ist der Stollen in der Regel richtig durchgezogen, er kann jedoch noch bis zu zwei weiteren Wochen aufgehoben werden (wenn er luftdicht verpackt wurde).

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.