Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Ob auf dem Keller, im Biergarten oder auf der Terrasse daheim. Der Gerupfte zählt in Franken zu den beliebtesten aller Käsevariationen. Im Süden bekannt als Obatzda hat er sich im Frankenland auf beinahe jeder Käseplatte etabliert. Der Gerupfte ist schnell zubereitet, vereint würzigen Käse mit frischen Zwiebeln und sorgt garantiert für cremigen Genuss!

Menge6 Portionen
Arbeitszeit30 minGesamtzeit30 min

Zutaten

 400 g Camembert
 75 g "Stinkerkäse"z.B. Limburger
 150 g weiche Butter
 150 g Frischkäse
 70 g geschlagene Sahne
 1 rote Zwiebel
 1 Frühlingszwiebel
 1 TL Kümmel
 Salz & Pfeffer
 Ein Schluck Bier
Dazu gehört ein fränkisches Bier!
Noch mehr Brotzeit-Käse:

Zubereitung

1

Den Camembert und den "Stinkerkäse" in Stücke schneiden beziehungsweise rupfen.

2

In einer großen Schüssel Käse, Butter, Sahne und Frischkäse vermengen.

3

Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Paprikapulver würzen und die Menge mit einer Gabel zerstoßen und verrühren.

4

Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und über der Masse verteilen. Zuletzt einen Schluck Bier zur Masse geben und alles gut vermengen.

5

Den Gerupften auf einem Brotzeitbrett servieren und mit dem Grün der Frühlingszwiebeln sowie etwas Paprikapulver garnieren.

Obazda vs Gerupfter - das ist der Unterschied
6

Das macht den Gerupften richtig fränkisch:
Der Wirt des Gasthauses "Zum Sternla" in Bamberg gibt seinem Gerupften mit einem "Stinkerkäse", also einem besonders würzigen Käse, eine besondere Note. Dadurch wird er deftiger als die bayerische Variante."

Gerupfter-Obatzda

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.