AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Eingelegte Radieschen schmecken zu jeder Brotzeit und bringen dazu noch etwas Farbe auf die Brotzeitplatte. Jetzt fehlt nur noch ein guter Pressack oder ein frischer Gerupfter dazu und der Feierabend ist perfekt!

Bildquelle: kcuxen - stock.adobe.com

Menge4 Portionen
Arbeitszeit10 minKoch-/Backzeit5 minGesamtzeit15 min

Zutaten

 3 Bund Radieschen
 1 TL Pfeffer
 10 grüne Pfefferörner
 5 EL Essigessenz
 150 g Kandiszucker
 500 ml Wasser
 1 EL Öl
Dazu passt
Sonstiges

Zubereitung

1

Zuerst die Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden.

2

Das Wasser mit Kandiszucker aufkochen. Essigessenz, Öl, Pfeffer und Pfefferkörner dazugeben.

3

Jetzt die Radieschen mit ins Wasser geben und 5 Minuten kochen lassen. Dann herausnehmen und alles auskühlen lassen.

4

Zum Schluss die Radieschen in ein Glas füllen und mit dem restlichen Sud aufgießen. Das Glas luftdicht verschließen. Das Glas bei Zimmertemperatur auskühlen lassen, dann im Kühlschrank oder im Keller lagern.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.

Eingelegte Radieschen