Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Erdbeerkuchen

Bildquelle: ©anna_shepulova - stock.adobe.com

Ein Erdbeerkuchen mit Vanillepudding, einem luftigen Boden und frischen Erdbeeren - gibt's was Besseres? Der Klassiker ist vor allem beliebt, wenn Besuch ansteht, da man ihn gut vorbereiten kann. Wie ihr diesen ganz einfach zaubern könnt, findet ihr hier.

Menge1 Portion
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit30 minGesamtzeit1 Std.
 

Zutaten

Für den Boden:
 160 g WeizenmehlType 405
 1 ½ TL Backpulver
 120 g Zucker
 3 Eier
 60 ml Pflanzenöl
Für den Pudding:
 1 Eigelb
 1 ½ EL Zucker
 1 TL Vanillezucker
 1 Prise Salz
 40 g Speisestärke
 100 ml Sahne
 100 ml Vollmilch
Für den Belag:
 500 g frische Erdbeeren
 1 Päckchen roter Tortenguss
Entdecke unseren Blog:
Probiere noch mehr Rezepte mit Erdbeeren:

Zubereitung

1

Den Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Tortenbackform fetten und mehlen.

2

Eier mit Zucker schaumig schlagen und unter Rühren das Öl hinzugießen. Mehl mit Backpulver vermischen und gleichmäßig unter die Eiermasse heben.

3

Den Teig in die Form geben und für 20 Minuten backen. Danach auskühlen lassen.

4

Eigelb, Zucker, Vanillezucker, Salz, Speisestärke und etwas Milch mit einer Gabel glatt rühren.

5

Die restliche Milch mit der Sahne in einem Topf bis zum Siedepunkt erhitzen. Nun den Topf von der Herdplatte nehmen und die Eimasse mit einem Schneebesen in die heiße Sahnemilch rühren. Es sollten keine Klumpen entstehen.

6

Die Puddingmasse nochmal bei mittlerer Hitze unter Rühren aufkochen. Den Pudding, sobald er anzieht, auf dem Tortenboden verteilen.

7

Die gewaschenen und halbierten Erdbeeren auf den Pudding setzen. Den Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und über dem Kuchen verteilen. Den Erdbeerkuchen kalt stellen, bis er serviert werden soll.

Fünf Fakten über die Erdbeere

p>