AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Dieser festliche Wildschweinbraten ist ideal, wenn du an den Weihnachtsfeiertagen etwas Neues ausprobieren möchtest. Mit einer leckeren Soße sowie einer Gemüsebeilage ist das Rezept eine echte Alternative zu den typischen Weihnachtsgerichten.

festlicher wildscheinbraten

Bildquelle: HLPhoto - stock.adobe.com 

Menge2 Portionen
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit2 Std. 5 minGesamtzeit2 Std. 25 min

Zutaten

 500 g Wildschweinkeule ohne Knochen
 2 Zwiebeln
 ½ Karotten
 ½ Stange Porree
 4 Wacholderbeeren
 ½ TL Pfefferkörner
 ½ Gewürznelke
 Salz
 Pfeffer
 1 ½ EL Butterschmalz
 1 EL Mehl
 1 ½ EL Tomatenketchup
 1 Lorbeerblatt
 125 ml Rotwein
 125 ml Gemüsebrühe
 375 g Grüne Bohnen
 50 g Pfifferlinge
 25 g Räucherspeck
 Kräuter
Sonstiges
Dazu passt

Zubereitung

1

Tupfe zuerst das Fleisch trocken. Wasche und schäle außerdem die Karotten, eineinhalb Zwiebeln und Porree und schneide das Gemüse in grobe Würfel.

2

Zerstoße im Anschluss die Pfefferkörner, Nelken und Wacholder und reibe den Braten mit Salz und den restlichen zerstoßenen Gewürzen ein.

3

Brate das Fleisch dann in 2 EL heißen Butterschmalz in einem großen Bräter an. Nimm den Braten dann heraus und röste Zwiebeln und Gemüse kurz im Bratenfett an.

4

Bestäube die Zutaten dann mit etwas Mehl und schwitze alles kurz an. Anschließend schwitzt du auch das Ketchup an und gibst Fleisch und Lorbeer hinzu. Danach gießt du nach und nach Wein zu den Zutaten und lässt ihn aufkochen.

5

Lasse nun den Braten im vorgeheizten Backofen bei 175 °C Umluft für 1 3/4 Stunden schmoren. Während der ersten 30 Minuten sollte der Deckel dabei geschlossen bleiben. Rühre dann nach und nach Brühe unter und übergieße den Braten während der Schmorzeit regelmäßig mit Fond.

6

Säubere Bohnen und Pfifferlinge. Hacke zudem die übrige Zwiebel in feine Stücke und dünste sie in Butterschmalz an.

7

Füge Bohnen, etwas Wasser, Salz und Pfeffer hinzu und lasse die Zutaten aufkochen. Danach kannst du alles für 10 Minuten dünsten lassen.

8

Schneide nun den Speck in kleine Würfel und lasse ihn in einer Pfanne aus. Brate die Pilze in der Pfanne an und würze sie mit Salz und Pfeffer.

9

Jetzt kannst du den Braten aus dem Ofen nehmen. Stelle das Fleisch warm und siebe den Bratenfond ab. Lasse ihn dann aufkochen und koche ihn eventuell auch etwas ein. Schmecke die Soße anschließend mit Salz und Pfeffer ab.

10

Als Letztes richtest du den Braten zusammen mit Gemüse und Soße auf einem Teller an. Wenn du möchtest, kannst du das Gericht noch mit frischen Kräutern garnieren.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.