Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Was die Berliner können, das können die Franken schon lange! Auch wenn die Currywurst ursprünglich in Berlin erfunden wurde, steht sie in Franken gerne mal auf der ein oder anderen Speisekarte. Für unsere fränkische Currywurst vom Grill haben wir eine gewöhnliche Stadt- oder Fleischwurst verwendet und diese mit einer selbstgemachten Curry-Soße serviert. Super lecker und ein willkommenes Extra bei jedem Grillfest!

Menge2 Portionen
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit20 minGesamtzeit40 min

Zutaten

 1 Ring Stadtwurst
Für die Currysoße:
 1 Zwiebel
 5 Tomaten
 1 TL Zucker
 Ketchup
 Curry
 Paprikapulver
 Cayenne Pfeffer
 Salz & Pfeffer

Zubereitung

1

Die Haut der Stadtwurst abziehen. In etwa 10 cm große Stücke schneiden und halbieren.

2

Die Würste erst mit der runden Seite auf den Grill legen (oder in einer Pfanne anbraten), dass sie schön knusprig werden. Danach wenden. Wer mag kann eine Scheibe Käse auf die flache Seite legen und diese zerlaufen lassen.

3

Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. In Öl andünsten. Die Tomaten ohne Haut hinzugeben und mit einem Teellöffel Zucker einköcheln lassen. Wenn die Soße sämig ist, Ketchup nach Geschmack einrühren und die Soße mit den Gewürzen abschmecken.

4

Die Wurst in Scheiben schneiden und mit der Soße servieren.

Weitere leckere Rezepte für dein nächstes Grillfest findest du hier