AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Selbstgemacht schmeckt am besten! Oder was meint ihr? Mit unserem Rezept für leckere Fränkische Fleischsülze könnt ihr eure eigene Brotzeit wie auf dem Keller zubereiten. Fehlt nur noch ein frisch gebackenes Bauernbrot und eine dicke Schicht Butter -Hmmmm!

selbstgemacht fleisch-sülze

Bildquelle: Tobias Arhelger - stock.adobe.com

Menge4 Portionen
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit3 Std.Gesamtzeit3 Std. 30 min

Zutaten

 2,50 kg Eisbein vom Schwein
 40 g Meersalz
 4 Blatt Gelatine
 1 Zwiebel
 6 Stück Piment
 4 Lorbeerblätter
 5 Wacholderbeeren
 10 Pfefferkörner
 4 Nelken
 7 EL Balsamico
 2 TL Meersalz
 1 TL Zucker
 1 TL weißer Pfeffer gemahlen
Dazu passt
Sonstiges

Sülze ist wie Marmelade ein schönes selbstgemachtes Geschenk, das sich auch gut dazu eignet, seine Liebsten damit zu überraschen. Damit die Gläser besonders gut aussehen, eignen sich dafür hübsche Etiketten, die man liebevoll beschriften kann*. Darüber freut sich jeder Fleisch-Liebhaber! 

Zubereitung

1

Zuerst die Eisbeine zusammen mit kaltem Wasser in einen großen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Dann das Waser abgießen und neues Wasser mit den Salzen, der Zwiebel und Gewürzen zu dem Eisbein geben.

2

Das Ganze kurz aufkochen lassen und für ca. 3 Stunden leicht köcheln lassen. Das Fleisch wird herausgenommen, wenn es noch leicht Biss hat.

3

Anschließend die Brühe durch ein Sieb in einen neuen Topf schütten. Dann die Eisbeine entschwarten, den Knochen ablösen und das Fleisch auseinandernehmen. Außerdem das Fett von der Schwarte entfernen. Diese dann für später zur Seite legen und das Fleisch von dem restlichen Fett und Sehnen befreien.

4

Jetzt die Schwarte in kleine Würfel schneiden, in ein Sieb geben und mit heißem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

5

Diese Masse nun in eine Schüssel geben. Zusammen mit Essig, Salz, Zucker und Pfeffer vermengen. Je nach Bedarf noch ca. 3 Kellen Fleischbrühe dazugeben.

6

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und mit etwas Brühe auflösen. Das Ganze mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken, bei Bedarf noch mehr Brühe hinzugeben.

7

Nun kann die Sülze in sterile Gläser gefüllt werden. Über Nacht in den Kühlschrank geben, um es gelieren zu lassen. Am besten schmeckt die Sülze zwei bis drei Tage nach der Herstellung, denn dann ist sie gut durchgezogen.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.