Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Winterzeit ist Suppenzeit. Kennt Ihr schon die fränkische Knoblauchsuppe mit Bröckala schon? Vollmundig im Geschmack, steht die Suppe im Kontrast zur klassischen Brühe oder Kürbissuppe. Wir zeigen Euch, wie der fränkische Klassiker schnell und einfach zubereitet wird.

Knoblauchsuppe mit Bröckala

Menge4 Portionen
Arbeitszeit30 min

Zutaten

 3 Scheiben Bauernbrot (oder Schwarzbrot)
 6 Zehe Knoblauch
 Brühe
 Salz, Pfeffer
 Frische Petersilie

Zubereitung

1

Bauernbrot oder Schwarzbrot in Würfel schneiden.

2

Die Würfel kommen dann in eine trockene Pfanne und werden ohne Fett mit wenig Hitze geröstet.

3

Sechs Knoblauchzehen klein schneiden und in einen tiefen Suppenteller geben.

4

Dann den Knoblauch reichlich salzen. Mit einem Löffelrücken werden die Knoblauchzehen zerdrückt.

5

Knoblauch in die Brühe geben und Petersilie klein schneiden. Einen Teil der Petersilie in die Suppe geben und wenige Minuten ziehen lassen (nicht mehr kochen). Den anderen Teil der Petersilie zum Garnieren verwenden.