Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Zur Weihnachtszeit gehören Lebkuchen genauso wie Geschenke unter dem Tannenbaum. Aber nicht irgendwelche Lebkuchen, sondern fränkische Lebkuchen, nach einem altbewährten Rezept - wir verraten es euch hier.

Fränkische Lebkuchen

Menge1 Portion
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit20 minGesamtzeit40 min

Zutaten

 100 g weiche Butter
 300 g Zucker
 8 Eier - getrennt
 1 Packung Lebkuchengewürzoder 1 TL gemahlene Nelken, 25g Zimt, 50g Kakao
 100 g Rosinen in Rum getränkt
 200 g Zitronat (nach Belieben fein gehackt)
 500 g gemahlene Nüsse (Haselnuss oder auch gemischt mit Mandel oder Walnuss)
 6 EL Mehl
 1 Packung Backpulver
 80 Oblaten mit 5cm Durchmesser

Zubereitung

1

Die Eier trennen, das Eiweiß mit dem Rührbesen zu Eischnee verarbeiten und bei Seite stellen.

2

Die Butter, den Zucker und das Eigelb schaumig rühren und das Lebkuchengewürz, die Rosinen, das Zitronat und die Nüsse hinzugeben. Anschließend Mehl und Backpulver mischen, hinzufügen und nun mit den Knethaken des Mixers den Teig gut durchkneten. Zum Schluss noch den Eischnee unterheben. Unser Tipp: Den fertigen Teig über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

3

Den Ofen auf 150 Grad vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit zwei Löffeln je ein Häufchen Teig auf eine Oblate geben und auf dem Blech verteilen (Der Teig läuft beim Backen etwas auseinander).

4

Das Backblech in den mittleren Einschub schieben und die Lebkuchen etwa 20 Minuten backen. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr die fertigen und abgekühlten Lebkuchen anschließend noch mit Schokoladen- oder Zuckerguss überziehen.