Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Neujahrsbrezel

Die fränkische Neujahrsbrezel ist ein Glücksbringer zum Jahresbeginn. Der Brauch besagt, dass man Freunden an Neujahr gerne diese Brezeln schenkt, um sie vor Unglück, Krankheit und Hunger zu bewahren. Außerdem symbolisiert der Brauch Verbundenheit und soll Glück & Gesundheit bringen. Also nur gute Gründe, um die fränkische Neujahrsbrezel zu backen und weiterzuverschenken!

Menge4 Portionen
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit25 minGesamtzeit55 min

Zutaten

 1 Würfel Hefe40 g
 500 g Mehl
 250 ml lauwarme Milch
 100 g flüssige Butter
 80 g Zucker
 1 Ei
 1 Prise Salz
 1 Eigelb und etwas Milch zum Bestreichen
 Hagelzucker zum Bestreuen

Zubereitung

1

Hefe und warme Milch verrühren, mit Mehl, flüssiger Butter, Zucker, Ei und Salz vermengen und gut durchkneten. Alles ca. 30 Minuten gehen lassen.

2

Backofen auf 200° C vorheizen. Teig erneut gut durchkneten, dritteln und drei lange Rollen formen. Einen Zopf flechten und diesen anschließend zu einer Brezel zusammenlegen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

3

Eigelb und Milch verquirlen, die Brezel damit bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Ca. 20 Minuten gehen lassen.

4

Die Brezel ca. 25 Minuten backen.