Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Pfifferbohnen

Bildquelle: akulamatiau - stock.adobe.com

Wer kennt Pfiffabona? Auf den ersten Blick, ist das Rezept verwirrend: denn die Pfiffa sind in Franken doch Pilze? Durch das Bohnen-Ei-Gemisch entsteht ein leichter Pilz-Geschmack, wodurch das Gericht seinen Namen erhielt. Versucht euch an diesem klassisch fränkischen Traditionsrezept :)

Menge2 Portionen
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit10 minGesamtzeit30 min

Zutaten

 1 kg Gartenbohnen, "Grüne Bohnen"
 5 Eier
 Salz & Pfeffer

Zubereitung

1

Zuerst die Bohnen gründlich waschen, die Enden abschneiden und dann ca. 2 cm große Stücke schneiden.

2

Anschließend werden die Bohnen in reichlich Wasser (leicht gesalzen) gekocht - hier müsst ihr den Bisstest machen: die Bohnen sollten aus dem Wasser, solange sie noch einen guten Biss haben.

3

Nun wird Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzt. Die gekochten Bohnen werden nun kräftig angebraten, bevor die verquirlten Eier darüber kommen. Kräftig Pfeffern, etwas salzen und die Eier stocken lassen.

4

Als Beilage eignen sich Kartoffeln, doch auch ohne Beilage sind die Pfiffabona ein Hit!