AutorFränkische RezepteSchwierigkeitFortgeschritteneBewertung
Schäufele

Es gehört zu den fränkischen Kult-Gerichten: Das Schäuferla. Je nach Region wird es auch Schäuferle, Schäufele oder Schäufelchen genannt. Namensgebend ist der Knochen der Schweineschulter, der für das typisch fränkische Gericht verwendet wird und dessen Aussehen an eine Schaufel erinnert. Das Besondere an unserem fränkischen Schäufele ist ganz klar die knusprige und total leckere Kruste! Serviert wird das Schäuferla ganz traditionell mit fränkischen Klößen, Sauerkraut, Blaukraut oder einem leckeren Salat!
Die besten Schäufele findet ihr natürlich in traditionellen fränkischen Lokalen - oder ihr probiert unser Rezept aus und zaubert euch einfach selbst ein echtes fränkisches Schäuferle!

Menge1 Portion
Arbeitszeit25 minKoch-/Backzeit2 Std.Gesamtzeit2 Std. 25 min

Zutaten

 1 kg SchweineschäufeleSchulter mit Knochen
 1 l Wasser (oder Gemüsebrühe)
 1 Zwiebel
 Pfeffer, Salz, Kümmel
 Bratfett
Dazu passt:

Zubereitung

1

Die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden.

2

Ein scharfes Messer hernehmen und vorsichtig die Schwarte einritzen. Anschließend das Schäufele intensiv würzen. Tipp: Das Schäuferla bereits 24 Stunden vor dem Verzehr würzen und die Gewürze in das Fleisch einmassieren.

3

Das Bratfett in einer Kasserolle im Ofen schmelzen lassen, und anschließend Zwiebelstücke in das heiße Bratfett geben. Das Fleisch des Schäuferle hinzugeben und für 15 Minuten bei 230 Grad (Ober-/Unterhitze) in den Ofen geben.

Achtung: Darauf achten, dass die Zwiebeln schön braun werden, aber nicht anbrennen. Je dunkler die Zwiebeln sind, desto dunkler wird später auch die Soße.

4

Nachdem das Schäufele 15 Minuten im Ofen war, das Fleisch vorsichtig mit der Kruste nach unten drehen und mit aufgekochtem heißen Wasser (oder der Gemüsebrühe) übergießen.

5

Dann das ganze nochmal für etwa 90 Minuten in den Ofen geben. Zwischendurch Flüssigkeit überprüfen und notfalls nochmals etwas neue Flüssigkeit hinzufügen.

6

Nach 90 Minuten das Fleisch aus dem Ofen holen, nochmals mit Flüssigkeit übergießen und die Krustenseite wieder nach oben drehen. Bei gleichbleibender Hitze erneut für 30 Minuten in den Ofen geben um die Kruste goldbraun zu braten.

7

Zu guter Letzt das fertige Schäuferla in Scheiben schneiden, die Soße abschmecken und eventuell etwas Fett abgießen.

Leckeres Sauerkraut-Rezept gesucht? 

Wir haben euch ein tolles Sauerkraut mit Speckwürfeln gekocht und in einer Videoanleitung Schritt für Schritt festgehalten. Passt perfekt zum Schäuferla und vielen weiteren Gerichten. Entdeckt unser fränkisches Sauerkraut.