Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Frittata mit Rosenkohl

©adobe.stock/zefirchik06

Die Frittata ist ein italienisches Omelett. Sie kann kalt oder warm und sowohl als Vorspeise als auch als Hauptspeise serviert werden. Bei uns gibt es heute eine leckere Frittata mit Rosenkohl und Erbsen. Vollendet wird das ganze mit ein wenig Parmesankäse.

Menge1 Portion
Arbeitszeit15 minKoch-/Backzeit20 minGesamtzeit35 min

Zutaten

 250 g Rosenkohl
 1 kleine Zwiebel
 100 g TK-Erbsen
 6 Eier
 50 ml Sahne
 50 g Parmesankäse
 Salz und Pfeffer
 Etwas Butter oder Öl zum Anbraten

Zubereitung

1

Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Rosenkohl putzen und halbieren (große Stücke ggf. vierteln).

2

In einer Pfanne reichlich Öl oder Butter erhitzen, Zwiebeln und Rosenkohl bei mittlerer Hitze für etwa 10 Minuten anbraten. Wenn nötig, etwas Wasser hinzufügen, sodass der Rosenkohl nicht anbrennt.

3

In der Zwischenzeit Eier und Sahne verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend die Eiermasse und die Erbsen in die Pfanne geben und alles bei zugedeckter Pfanne für ca. 3 bis 4 Minuten stocken lassen.

4

Nun den gerieben Parmesan darüber streuen und bei reduzierter Hitze mit geschlossenem Deckel nochmals für wenige Minuten braten lassen.

Guten Appetit!