Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Gummibärchen sind zwar sehr lecker, haben jedoch keinerlei Vitalstoffe und dafür reichlich Zucker. Wer sich gesünder ernähren will, für den ist das selbstgemachte Fruchtleder, die perfekte Alternative! Geschmacklich und in der Konsistenz erinnern die süßen Röllchen nämlich stark an Gummibärchen.

©geshas - stock.adobe.com

Menge1 Portion
Arbeitszeit10 minKoch-/Backzeit5 Std.Gesamtzeit5 Std. 10 min

Zutaten

 reifes Obst der Saison (z.B. Äpfel, Pflaumen, Erdbeeren, etc.)
 zusätzliche Süße durch z.B. Datteln, Honig, Ahornsirup (optional)

Zubereitung

1

Früchte waschen, ggfs. entkernen und grob zerkleinern. Fruchtstücke zu zähflüssigem Obstmus pürieren und je nach Konsistenz evtl. noch etwas Wasser hinzugeben oder mit Leinsamen andicken.

2

Das Mus auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech gleichmäßig dünn (ca. ½ cm) verstreichen und die Oberfläche glätten.

3

Bei 50 bis max. 80 Grad Umluft im Backofen für mehrere Stunden trocknen lassen. Die Ofentür dabei einen Spalt breit öffnen ist, damit der Wasserdampf entweichen kann. Je nach Feuchtigkeit und Dicke der aufgetragenen Schicht muss das Fruchtleder 5-8 Stunden trocknen. Es ist fertig, wenn die Oberfläche fest und nicht mehr klebrig ist.

4

Das getrocknete Fruchtleder in streifen schneiden und zu kleinen Röllchen aufrollen.