AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Die Aubergine steck voller wichtiger Nährstoffe. Außerdem besitzt das Nachtschattengewächs kaum Fette und ist dadurch sehr kalorienarm. Unser Rezept passt daher perfekt in einen gesunden Speiseplan!

gefuellte auberginen

©Slawomir Fajer - stock.adobe.com

Menge4 Portionen
Arbeitszeit40 minKoch-/Backzeit30 minGesamtzeit1 Std. 10 min

Zutaten

 3 Auberginen (insg. ca. 800 g)
 2 Zwiebeln
 2 Knoblauchzehen
 500 g Hackfleisch
 2 Dosen gehackte Tomaten (insg. 800 g)
 75 g Gouda
 1 EL Tomatenmark
 Salz & Pfeffer

Zubereitung

1

Die Auberginen waschen, der Länge nach halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausschaben. Anschließend für ca. 30 Minuten zum Entbittern in Salzwasser legen. Anschließend gut trocken tupfen.

2

Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Auberginen-Hälften von beiden Seiten darin bissfest braten. Anschließend auf ein Küchenkrepp legen, sodass das Fett aufgesaugt wird.

3

Die Zwiebeln klein würfeln und in etwas Öl andünsten. Den Knoblauch pressen und mit dem Tomatenmark hinzufügen. Alles mit den Tomaten ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Soße ca. 15 Minuten köcheln lassen.

4

Währenddessen das Hackfleisch in Öl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fruchtfleisch der Auberginen klein schneiden und hinzufügen. Ein paar Löffel der Tomatensoße dazugeben, sodass eine zähe Masse entsteht.

5

Den Ofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

6

Ein wenig Öl in eine Auflaufform geben. Die Auberginen hineinlegen und die Hackfleisch-Masse in die Aushöhlung füllen. Zuletzt noch mit dem Käse bestreuen.

7

Die Auflaufform nun zum Überbacken für 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Die gefüllten Auberginen können schließlich mit der übrigen Soße und z.B. Reis serviert werden.