AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Gefüllte Paprika sind nicht nur schön anzusehen sondern schmecken richtig zubereitet auch unglaublich lecker! Mit den passenden Gewürzen und einer fruchtigen Tomatensauce haben sie es uns besonders angetan. In unserem Rezept füllen wir die Paprika mit Reis und Hackfleisch. Für Vegetarier kann das Hackfleisch einfach weggelassen oder durch eine vegetarische Variante ersetzt werden.

Gefüllte Paprika

Bildquelle: anna_shepulova - stock.adobe.com

Menge4 Portionen
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit25 minGesamtzeit55 min

Zutaten

 4 Paprika
 300 g Hackfleisch
 2 TL Salz
 1 Msp Pfeffer
 150 g gekochten Reis
 2 EL Olivenöl
 ½ Bund Petersilie
 1 Ei
 1 Zwiebel
Für die Sauce
 30 g Butter
 30 g Mehl
 1 l passierte Tomaten
 1 EL Essig
 1 TL Salz
 2 EL Zucker

Zubereitung

1

Zunächst die Paprika waschen, den Deckel abschneiden und sie aushöhlen. Anschließend mit kochendem Wasser übergießen und ein paar Minuten ziehen lassen.

2

Für die Tomatensauce:
Eine helle Mehlschwitze aus dem Mehl und der Butter herstellen, mit einem Schuss Wasser aufgießen. Damit nichts anbrennt, ständig rühren. Dann kommen die passierten Tomaten, der Essig, Salz und Zucker dazu. Die Sauce kurz aufkochen lassen.

3

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen, klein schneiden und mit Olivenöl goldbraun in einer Pfanne anrösten. Das Hackfleisch mit in die Pfanne geben und anbraten. Die gewaschene Petersilie klein hacken.

4

Hackfleisch, gekochten Reis, Ei, Salz, Pfeffer und Petersilie gut miteinander vermischen und in die Paprika füllen. Gefüllte Paprika in eine große Auflaufform geben und die Tomatensauce darauf geben. Im Ofen ca. 25 Minuten bei 180 Grad fertig garen.