AutorAnnalenaSchwierigkeitFortgeschritteneBewertung

Ein Zebra-Kuchen schmeckt immer, egal ob zum Kindergeburtstag oder beim Kaffeeklatsch. Für alle Torten-Liebhaber haben wir den beliebten Klassiker variiert und mit Schokosahne befüllt. Sieht nicht nur super aus, sondern schmeckt auch noch tierisch gut! Wer von euch kennt den Zebra-Kuchen noch aus der Kindheit? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Menge12 Portionen
Arbeitszeit45 minKoch-/Backzeit50 minGesamtzeit1 Std. 35 min

Zutaten

Für den Teig
 6 Eiweiß
 6 Eigelb
 300 g Zucker
 1 Päckchen Vanille-Zucker
 125 ml kaltes Wasser
 125 ml Speiseöl
 370 g Weizenmehl Type 405
 1 Päckchen Backpulver
 2 EL Kakaopulver
Für die Füllung
 150 g Zartbitterschokolade
 150 g Vollmilchschokolade
 750 g Schlagsahne
 3 Päckchen Sahnesteif
Zum Verzieren
 250 ml kalte Schlagsahne
 1 Päckchen Sahnesteif
 1 Päckchen Vanille-Zucker
 4 EL Raspelschokolade Zartbitter
Dazu passt
Sonstiges

Eine Torte zu verzieren ist manchmal schwerer als es aussieht und benötigt ein paar geschickte Handgriffe. Die größte Schwierigkeit dabei ist, den Tortenboden zu schneiden. Das gelingt mit einem langen Messer und einer ruhigen Hand, aber auch mit einem extra dafür konzipierten Tortenschneider mit Distanzhalter*. Damit werden alle Schichten gleichmäßig dick und gerade! 

Zubereitung

Am Vortag
1

Zunächst den Backofen auf auf 180° C Ober- Unterhitze vorheizen und die Schokolade grob hacken.

2

Die Sahne in einem Topf aufkochen und die Schokolade bei schwacher Hitze unterrühren, bis sie geschmolzen ist. Dann die Masse in eine Rührschüssel geben und diese kalt stellen.

3

Das Eiweiß steif schlagen und Eigelb, Zucker und Vanille-Zucker in einer Rührschüssel mit einem Mixer auf höchster Stufe schaumig schlagen.

4

Das kalte Wasser und Öl unterrühren. Mehl zusammen mit Backpulver mischen und unterrühren. Eischnee vorsichtig unterheben.

5

Den Teig halbieren und unter eine Hälfte den Kakao heben, die andere Hälfte des Teiges bleibt hell.

6

Backpapier in eine Springform spannen. In die Mitte der Form 2 EL hellen Teig und 2 EL dunklen Teig direkt übereinander einfüllen. Dabei entsteht das für Zebrakuchen typische Muster. Das ganze so lange wiederholen, bis beide Hälften aufgebraucht sind. Den Teig nicht glatt streichen, sondern die Form kurz auf die Arbeitsfläche klopfen, damit sich der Teig gleichmäßig verteilt.

7

Die Form für ca. 50 Minuten in den Backofen schieben.

8

Den Boden aus der Springform lösen und abkühlen lassen.

Für die Füllung
9

Den Boden zweimal waagerecht durchschneiden, sodass 3 Teile entstehen. Die Schokoladensahne mit Sahnesteif steif schlagen und etwa die Hälfte auf zwei der Böden verstreichen. Die Böden aufeinandersetzen, den dritten Boden oben auflegen und leicht andrücken. Mit der übrigen Schokosahne die Torte seitlich und oben einstreichen.

Zum Verzieren
10

Die Schlagsahne mit Vanille-Zucker und Sahnesteif steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und gleichmäßige Reihen damit spritzen. In die Zwischenräume die Schokoraspeln geben. Die Torte für mindestens 3 Stunden kalt stellen.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.