AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Heute gibt es Brot in einer etwas anderen Variante. Statt einzelne Scheiben zu belegen, füllen wir Käse und Schinken direkt in das Brot. Dadurch ist das gefüllte Brot zum Zupfen sowohl als Beilage als auch als Party-Snack ideal.

gefülltes brot zum zupfen

Bildquelle: rainbow33 - stock.adobe.com

Menge1 Portion
Arbeitszeit15 minKoch-/Backzeit30 minGesamtzeit45 min

Zutaten

 1 Laib Brot
 120 g Butter
 125 g Emmentaler
 180 g gekochter Schinken
 150 g Gouda
 1 Bund Schnittlauch
Dazu passt

Zubereitung

1

Wasche zu Beginn den Schnittlauch und schneide ihn in feine Stücke. Schmilz außerdem die Butter in einem Topf, nimm diesen vom Herd und mische dann den Schnittlauch unter.

2

Reibe nun den Käse und schneide den Schinken in mundgerechte Stücke.

3

Im nächsten Schritt schneidest du ein gitterförmiges Muster in das Brot. Schneide dabei aber nicht komplett zum Boden durch, sondern höre 1 bis 2 cm über dem Boden auf.

4

Bereite ein Backblech mit Backpapier vor und lege das Brot darauf ab. Fülle jetzt die Einschnitte mit Schinken und Käse. Übergieße das Brot anschließend mit der Butter.

5

Decke das Brot mit etwas Alufolie ab und gib es bei 180 °C für circa 20 Minuten in den Ofen. Sind die 20 Minuten um, kannst du die Alufolie entfernen und das Brot für 10 weitere Minuten backen lassen. So wird es am Ende schön knusprig.