AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Karotten sind gut für die Augen, hat meine Mama immer gesagt. Daher - und weil es so gut schmeckt - möchte ich diese volle Ladung Karotte in einem leckeren Saft nicht mehr missen! Wer keinen Entsafter hat, kann die Karotten auch einfach pürieren und anschließend durch ein feines Sieb pressen.

Kartottensaft

Bildquelle: kuvona - stock.adobe.com

Menge1 Portion
Arbeitszeit15 minGesamtzeit15 min

Zutaten

 500 g Bio-Karotten
 1 Bio-Orange
 1 TL Leinöl
 1 Bio-Zitrone

Zubereitung

1

Die Karotten gründlich waschen und die Enden abschneiden. Sie müssen nicht geschält werden, bevor sie in den Entsafter kommen.

2

Solange die Karotten gepresst werden, die Zitrone sowie Orange auspressen und zum Karottensaft hinzugeben.

3

Sobald alles gepresst ist, 1 TL Leinöl unterrühren. Anschließend für eine Stunde in den Kühlschrank stellen und danach sofort servieren. Wem der Saft zu intensiv ist, kann ihn mit Wasser weiter verdünnen.