Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Glückskekse sind eine süße Geschenkidee sowie eine lustige Unterhaltung am Silvesterabend. Ihr könnt die Sprüche der Kekse selbst auswählen und euren Liebsten so nette oder witzige Botschaften senden. Glückskekse selber backen ist gar nicht so schwer!

Glueckskeks

©adobe.stock/adragan

Menge15 Portionen
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit10 minGesamtzeit30 min

Zutaten

 15 Glückssprüche auf Papier
 40 g Mehl
 10 g Speisestärke
 50 g Puderzucker
 50 g Butter
 1 EL Pflanzenöl
 1 Prise Salz
 1 Eiweiß
 2 EL Wasser (kalt)
 1 Stück Pappe

Zubereitung

1

Zuerst das Mehl, die Speisestärke und den Puderzucker in eine große Schüssel sieben. Die Butter, das Eiweiß, Öl und Salz und das kalte Wasser hinzugeben und gut verrühren. Den Teig zugedeckt für 1 Stunde ruhen lassen.

2

In der Zwischenzeit die Glückssprüche klein falten und eine Papp-Schablone, einen Kreis mit 9 cm Durchmesser, ausschneiden.

3

Den Backofen auf 160 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit der Schablone nun Kreise auf das Backblech malen und in jeden Kreis ca. 1 TL Teig verstreichen.

4

Nun die Kekse auf der mittleren Schiene ca. 6 Minuten backen bis die Ränder goldgelb sind.

5

Jeweils das Plätzchen vom Blech nehmen, den Spruch in die Mitte legen und den Teig darüber zu einem Halbkreis falten. dann die beiden Enden zusammenführen und alle Ränder andrücken. Gut abkühlen lassen!