AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Wir haben uns daran gewagt und Gnocchis einmal selbst gemacht. Denn die italienischen Kartoffelklößchen, gehören für uns zur Alltagsküche einfach dazu. Deshalb gibt es hier unser einfaches Grundrezept für die leckeren Gnocchis. Richtig gut schmecken sie, wenn sie in der Pfanne noch goldbraun gebraten werden oder auch mit einer einfachen Tomatensauce und Gemüse.

gnocci

Bildquelle: Ezume Images - stock.adobe.com 

Menge4 Portionen
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit30 minGesamtzeit50 min

Zutaten

 700 g mehlig kochende Kartoffeln
 200 g Mehl
 4 EL Grieß
 1 Eigelb
 Salz, Muskatnuss

Zubereitung

1

Die Kartoffeln waschen und anschließend in einem Topf mit Salzwasser rund 20 Minuten kochen. Sind die Kartoffeln abgekühlt, werden diese geschält und durch eine Kartoffelpresse gedrückt.

2

Zu den Kartoffeln wird nun das Mehl, der Grieß, das Eigelb sowie die Gewürze gegeben. Anschließend wird alles zu einem einheitlichen Teig vermengt.

3

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ausrollen und in ca. 1,5 cm dicke Stränge formen. Davon jeweils wieder 1,5 cm lange Teigstücke abschneiden. Für die typischen Gnocchi-Rillen, den Rücken einer Gabel in die Teigstücke drücken.

4

Die Gnocchis schließlich in kochendes Salzwasser geben uns solange garen bis sie an die Oberfläche steigen. Dann herausnehmen und gut abtropfen lassen. Die Gnocchis entweder mit einer leckeren Sauce servieren oder in Butter goldbraun anbraten.

Du bist noch auf der Suche nach einer leckeren Sauce dazu? Schau doch mal hier