AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Ob als Nachspeise oder einfach für Zwischendurch: Grieß-Pudding geht immer! Unser klassisches Rezept zeigt, wie man den leckeren Pudding zu Hause nachmachen kann - ganz ohne Tütchen aufreißen.

griesspudding mit erdbeeren

Bildquelle: Flora Panzner - stock.adobe.com 

Menge4 Portionen
Arbeitszeit10 minKoch-/Backzeit10 minGesamtzeit20 min

Zutaten

 1 Ei
 1 l Milch
 125 g Weichweizengrieß
 2 EL Zucker
 1 Vanilleschote
 1 Prise Salz
 eine Hand voll Erdbeeren
 4 EL Erdbeermarmelade
Dazu passt
Sonstiges

Zubereitung

1

Zuerst trennt man das Ei. Das Eigelb verrührt man dann mit einem kleinen Schluck Milch.

2

Das Eiweiß wird mit einer Prise Salz und dem Zucker zu festem Eischnee geschlagen. Anschließend wird die Milch in einem Topf erhitzt. Sobald diese heiß ist, rührt man das Eigelb, den Zucker und das Innere einer Vanilleschote dazu. Das Ganze für ca. 1 Minute köcheln lassen.

3

Danach wird unter ständigem Rühren Grieß dazugegeben und die Mischung für 2 Minuten simmern gelassen, während die ganze Zeit umgerührt wird.

4

Wenn der Grießpudding eingedickt ist, wird er vom Herd genommen und der Eischnee vorsichtig untergehoben. Zum Schluss wird er in eine Puddingform gefüllt und für ca. eine Stunde bei Zimmertemperatur stehen gelassen. Anschließend für 2 Stunden im Kühlschrank auskühlen lassen.

5

Zum Schluss mit etwas Erdbeermarmelade und Obst verzieren und genießen.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.