AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Unser Grillbrot mit Oliven und Tomaten ist eine leckere Beilage und eine tolle Alternative zum üblichen Kräuterbaguette für das nächste Grillfest. Aber es eignet sich auch für eine fränkische Brotzeit mit unterschiedlichsten Aufstrichen und Belägen.

Grillbrot-mit-Tomaten
Bildquelle: emmi - stock.adobe.com

Menge4 Portionen
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit2 Std.Gesamtzeit2 Std. 20 min

Zutaten

 1280 g Mehl
 42 g frische Hefe
 3 TL Salz
 6 EL Olivenöl
 700 ml lauwarmes Wasser
 260 g schwarze Oliven, entsteint
 400 g getrocknete Tomaten, in Olivenöl eingelegt

Weitere leckere Rezepte für das nächste Grillfest findest du hier

Zubereitung

1

Das Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte des Mehlhaufens eine Mulde formen. Gleichzeitig die Hefe mit etwas warmem Wasser vermischen, in die Mulde geben und miteinander vermengen. Anschließend das Salz, Olivenöl und Wasser hinzugeben und etwa 5 Minuten miteinander verkneten. Den Teig anschließend zudecken und in der Schüssel an einem warmen Ort gehen lassen bis er sich verdoppelt hat (circa 1 Stunde).

2

In der Zwischenzeit die Tomaten vierteln. Die Oliven müssen nicht extra klein geschnitten werden.

3

Nachdem der Teig circa eine Stunde gegangen ist, kurz durchkneten und in zwei Teile aufteilen. Beide Hälften des Teiges jeweils mit der Hälfte der Tomaten und Oliven in eine Schüssel geben und gut miteinander verkneten.

4

Die Teig-Hälften erst rund formen, anschließend etwas flach drücken, mit etwas Mehl bestäuben und auf ein vorbereitetes Backblech legen. Ein Messer hernehmen und ein Kreuz in den Teig schneiden. Teig abdecken und erneut eine Stunde gehen lassen.

5

Den Ofen auf 220° Grad vorheizen und die beiden Brote backen bis sie goldbraun sind (25-30 Minuten). Vor dem Verzehr auf einem Gitter auskühlen lassen!