AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Halloumi-Käse wird bei uns in der Familie auch "Quietsche-Käse" genannt, weil er beim Kauen so unterhaltsame Geräusche macht. Ursprünglich kommt er aus Zypern, hat mittlerweile aber auch den Weg auf unsere Teller in Franken gefunden. Er wird gerne zum Grillen verwendet und passt auch sehr gut als Fleischersatz auf Burger. In diesem Rezept vereinen wir beide Versionen und sind begeistert von dieser Burgerkombination vom Grill! Am besten bereitet man den Käse ein paar Stunden vorher zu, damit die leckere Marinade lange einziehen kann.

Bildquelle: istetiana - stock.adobe.com

Menge4 Portionen
Arbeitszeit10 minKoch-/Backzeit15 minGesamtzeit25 min

Zutaten

 4 Vollkorn-Burgerbrötchen
 1 Packung Halloumi-Käse (250g)
 1 Zucchini
 1 Aubergine
 1 Romanasalat
 1 Zwiebel
 1 Zehe Knoblauch
 5 EL Olivenöl
 2 TL Honig
 2 EL Zitronensaft
 Salz & Pfeffer
 Frische Kräuterz.B. Thymian, Estragon, Minze
Dazu passt
Sonstiges

Zubereitung

1

Das Gemüse waschen und in Scheiben schneiden. Die Burgerbrötchen aufschneiden und von einer Seite grillen.

2

Jetzt ist das Gemüse dran: Die Zucchini- und Auberginenscheiben mit etwas Öl einreiben und auf den Grill legen. Wer mag, kann die Zwiebel in Scheiben roh mit auf den Burger legen. Ansonsten schmeckt sie auch gegrillt super lecker.

3

Für die Marinade für den Halloumi die Knoblauchzehe schälen und zusammen mit den Kräutern grob hacken. Das Öl, Zitronensaft und Honig dazugeben und vermischen. Mit Salz & Pfeffer abschmecken. Den Block Käse in ca. 1,5-2cm dicke Scheiben schneiden und in die Marinade legen. Für ca. 2 Stunden kalt stellen. Den Käse danach ohne zusätzliches Öl für wenige Minuten auf den Grill geben oder anbraten.

4

Die Unterseite des Brötchens mit Soße bestreichen, dann ein Salatblatt, das gegrillte Gemüse und ein bis zwei Scheiben vom Halloumi daraufgeben. Danach wieder ein paar Scheiben der Aubergine und Zucchini darüberlegen. Zum Schluss die 2. Burgerhälfte darauflegen und servieren.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.

Halloumi-Gemüse-Burger vom Grill