Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Eine süße und fruchtige Verführung gefällig? Unsere Himbeer-Joghurt-Torte ist dafür absolut perfekt. Fruchtige Himbeeren in einer Creme aus Joghurt und Sahne, auf einem luftigen Biskuitboden, was braucht ein Kuchen sonst noch? Der einzige Nachteil, bis wir den Kuchen genießen können, muss er ca. 4 Stunden gekühlt werden, doch das Warten ist er auf jeden Fall wert!

Himbeertorte

Bildquelle: anna_shepulova - stock.adobe.com 

Menge1 Portion
Arbeitszeit25 minKoch-/Backzeit20 minGesamtzeit45 min

Zutaten

Für den Biskuit
 3 Eier
 120 g Zucker
 90 g Mehl
 2 TL Backpulver
 1 Prise Salz
Für das Topping
 400 g Himbeeren
 450 g Joghurt
 350 g Schlagsahne
 100 g Zucker
 1 Packung Sahnesteif

Zubereitung

Für den Biskuit
1

Die Eier mit dem Zucker ca. 5 Minuten lang schaumig schlagen.
Mehl, Backpulver und Salz vermischen und in die Eiermasse sieben. Anschließend vorsichtig unterheben.

2

Teig in eine eingefettete Form geben und ca. 20 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen.
Biskuit aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Für das Topping
3

Die Schlagsahne zunächst mit dem Sahnesteif aufschlagen. Dann den Joghurt und den Zucker unterrühren.

4

Den Biskuit am Besten mit einem Tortenring umstellen, die Creme darauf geben und die Himbeeren darauf verteilen. Die Torte ca. 3-4 Stunden kühl stellen.