AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Am Besten schmecken sie frisch vom Strauch direkt in den Mund. Man kann aber auch traumhafte Nachspeisen damit zaubern. Für alle Fans der Himbeere haben wir ein luftig leichtes Rezept für ein himmlisches Mousse, von dem man einfach nicht genug kriegen kann. Was ist euer liebstes Rezept mit den kleinen roten Beeren? Schreibt es in die Kommentare, oder nutzt gerne die "Rezept hochladen"-Funktion auf unserem Portal und teilt euer Rezept mit uns!

himbeer-mousse

Bildquelle: Ralf Kabelitz - stock.adobe.com

Menge4 Portionen
Arbeitszeit15 minKoch-/Backzeit10 minGesamtzeit25 min

Zutaten

 600 g Himbeeren
 2 frische Eier
 5 EL Zucker
 100 g Sahne
 1 Bio-Zitrone
 20 g Speisestärke
 100 ml roter Fruchtsaftz.B Traubensaft oder Kirschsaft
 frische Minzblätter und essbare Blüten zum Verzieren
Mehr Rezepte mit Himbeeren
Sonstiges

Das Auge isst bekanntermaßen mit! Deshalb läuft dir auch gerade schon das Wasser im Mund zusammen, während du dir dieses Rezept durchliest. Damit es deinen zukünftigen Gästen auch so geht, empfehlen wir dir ansprechende Dessertgläser*, in denen jede Nachspeise fast automatisch einfach köstlich aussieht. 

Zubereitung

1

Für das Mousse zuerst 250g der frischen Himbeeren in eine hohe Schüssel geben und pürieren. Die Masse dann durch ein feines Sieb geben, um die Kerne zu entfernen.

2

Das Mousse nun mit 3 EL Zucker vermischen, den restlichen Zucker für die Grütze aufheben. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Auch die Sahne schlagen, diese dann zum Mousse geben und vorsichtig unterheben.

3

Die Schale der Bio-Zitrone reiben und ca. 1 TL davon unters Himbeer Mousse geben. Danach die Zitrone auspressen und den Saft zur Seite stellen.

4

Jetzt den Eischnee vorsichtig unterheben. Danach kann die Masse auf vier Dessertgläser verteilt und kaltgestellt werden.

5

Für die Grütze weitere 250g Himbeeren kurz waschen, grob hacken und dann in einen Topf geben und zusammen mit dem Fruchtsaft, der Saft der gepressten Zitrone und 2 EL Zucker vermischen und kurz aufkochen lassen.

6

Die Stärke mit 1 EL kaltem Wasser anrühren, unter die Beeren mischen und das Ganze nochmals aufkochen lassen. Die Grütze anschließend über das Mousse auf die Gläser verteilen.

7

Das Mousse muss für vier Stunden gekühlt werden. Die Grütze kann man anschließend heiß darübergeben, oder alles zusammen erkalten lassen. Kurz vorm Servieren werden die Gläser mit frischen Minzblättern, essbaren Blüten und den restlichen 100g Himbeeren dekoriert.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.