Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitFortgeschritteneBewertung

Diese süße Verführung ist ein echter Traum. Der Kuchen wird abwechselnd mit einem Honig-Kuchenboden und einer Schicht Buttercreme gestapelt.

Honig-Schicht-Kuchen

©Vladislav Nosik - stock.adobe.com

Menge1 Portion
Arbeitszeit2 Std.Koch-/Backzeit50 minGesamtzeit2 Std. 50 min

Zutaten

Für den Boden:
 5 Eier
 270 g Zucker
 360 g Mehl
 2 TL Backpulver
 135 g Honig
Für die Buttercreme:
 1 Ei
 170 g Zucker
 1 Päckchen Vanillezucker
 30 g Speisestärke
 400 ml Milch (1,5%)
 100 g Butter
 200 g Schlagsahne
Außerdem:

Zubereitung

1

Zuerst bereiten wir den Pudding für die Buttercreme zu, da dieser für die Verarbeitung abgekühlt sein muss. Dafür Ei, Zucker, Vanillezucker und Speisestärke in einem Topf mit einem Schneebesen vermischen, die Milch hinzugeben und bei mittlerer Hitze kochen bis die Creme eingedickt ist. Anschließend in eine Schüssel umfüllen, mit Folie abdecken und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

2

Für den Boden zunächst den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine 28er Springform vorbereiten. Dann die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und verrühren.

3

Den Teig im die Springform füllen und zunächst für 30 Minuten im Ofen backen, danach die Temperatur auf 170 Grad runterdrehen und weitere 20 Minuten backen. Nach dem Backen muss der Boden vollständig auskühlen.

4

Sobald der Pudding zimmerwarm ist machen wir uns an die Buttercreme. Dafür sollte neben dem Pudding auch die Butter zimmerwarm sein, d.h. am besten nimmst du sie eine halbe bis ganze Stunde vorher aus dem Kühlschrank. Vermische die Butter mit dem Pudding, decke die Creme mit Folie ab und stelle das Ganze in den Kühlschrank.

5

In der Zwischenzeit sollte auch unser Boden kühl sein. Dann können wir ihn zunächst oben gerade abschneiden, sodass er keine Wölbung mehr hat. Den Abschnitt heben wir auf, den brauchen wir später noch. Danach schneiden wir unseren Boden in 3 bis 4 gleich dicke Teile. Ein Tortenring mit Schneidehilfe ist hierfür sehr hilfreich!

6

Jetzt schlagen wir die Sahne steif und heben sie anschließend unter die abgekühlte Buttercreme. Und dann heißt es stapeln!
Gebe 1/4 (bei nur 3 Böden 1/3) der Creme auf den untersten Boden und streiche sie glatt. Setzte den nächsten Boden darauf und wiederhole das Ganze. Die oberste Schicht sollte demnach eine Creme-Schicht sein. Auf die kannst du jetzt deinen zuvor abgeschnittenen Kuchendeckel zerbröseln.
Stelle die Torte anschließend für einige Stunden kalt (am besten über Nacht).

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.