Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Käse und Kartoffeln sind immer eine gute Wahl und noch besser, wenn man sie miteinander kombiniert. Die Käsekartoffeln mit Lauch sind die perfekte Lösung, wenn mal wenig Zeit zum Kochen bleibt. Auch die Kartoffeln vom Vortag lassen sich so super verarbeiten. Und wer keinen Lauch mag, kann einfach ein anderes Gemüse seiner Wahl verwenden.

Menge4 Portionen
Arbeitszeit15 minKoch-/Backzeit15 minGesamtzeit30 min

Zutaten

 1 kg festkochende Kartoffeln
 1 Zwiebel
 3 Stangen Lauch etwa 700 g
 2 EL Butter
 150 ml Wasseroptional Weißwein
 100 g Sahne
 200 g geriebener Emmentaler
 Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung

1

Die Kartoffeln schälen, waschen, in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Anschließend in einem Topf mit Salzwasser zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten garen, bis die Kartoffeln bissfest sind.

2

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und fein würfeln sowie den Lauch waschen und in Streifen schneiden. Die Zwiebelwürfel in einem Topf mit Butter glasig dünsten und anschließend den Lauch hinzugeben. Mit dem Wasser aufgießen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten garen. Danach die Sahne hinzugeben und im offenen Topf bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten einkochen lassen.

3

Die Kartoffeln abgießen und im heißen Topf mit dem Käse vermischen. Den Topf abdecken und ca. 5 Minuten warten bis der Käse geschmolzen ist.

4

Die Käsekartoffeln gemeinsam mit dem Sahne-Lauch servieren. Zuvor mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Käsekartoffeln in Sahne-Lauch

Bildquelle: Vera Schaller