Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Kaffee-Pralinen

Kaffee kombiniert mit Schokolade ist ein Geschmackserlebnis, das man nicht verpassen sollte. Hier findet ihr die Möglichkeit es in Form von Pralinen auszuprobieren.

Menge45 Portionen
Arbeitszeit45 minKoch-/Backzeit10 minGesamtzeit55 min
 

Zutaten

 225 g Zartbitterschokolademindestens 70%
 150 g Vollmilchschokolade
 110 g Sahne
 1 EL Instantkaffeepulver
 2 EL Kaffeeliköroder Espresso
 20 g Kokosöl
 5 EL Kakaopulverhell oder dunkel
 125 g Nussnougat

Darum solltest du Kaffeesatz nicht wegwerfen:

Zubereitung

1

Zartbitter- und Vollmilchschokolade hacken und jede Sorte in eine Schüssel geben.

2

Die Schokoladen über einem Wasserbad erhitzen und bei geringer Hitze langsam schmelzen.

3

Die Sahne mit dem Instantkaffeepulver und dem Kaffeelikör in einen Topf geben und aufkochen lassen.

4

Die Sahnemischung mit dem Kokosöl in eine Schüssel geben und die beiden Schokoladensorten hinzufügen. Alles gut miteinander vermischen und im Kühlschrank 3 Stunden erkalten lassen.

5

Aus dem Nougat 45 Kugeln formen, die etwa die Größe einer Kaffeebohne haben. Auf ein Backblech setzen und in der Gefriertruhe erkalten lassen.

6

Die Schokolade aus dem Kühlschrank nehmen und aufschlagen, bis sie cremig ist.

7

Nun etwa einen Esslöffel der Schokoladenmasse auf die Hand geben und in die Mitte jeweils ein Stück Nougat setzen. Aus der Masse eine Kugel formen und in Kakaopulver wälzen. Die Pralinen auf ein Backpapier setzen und fest werden lassen.