Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Kartoffelpüree

©adobe.stock/Ildi

Es passt zu Bratwurst mit Kraut, zu Kassler oder zum Fleischküchla - das cremige Kartoffelpüree. Wichtig ist, dass du unbedingt mehlig kochende Kartoffeln verwendest und das Püree nicht zu lange bearbeitest, sonst tritt zu viel Stärke aus und der Brei wird schnell schmierig. Den gleichen negativen Effekt erhält man oft, wenn man versucht die Kartoffeln im elektrischen Mixer zu pürieren. Es gilt daher: lieber selbst Hand anlegen :)

Menge4 Portionen
Arbeitszeit10 minKoch-/Backzeit20 minGesamtzeit30 min

Zutaten

 1 kg mehlig kochende Kartoffeln
 120 g Butter
 120 ml Milch
 Muskat
 Salz
 Pfeffer
außerdem:

Zubereitung

1

Die Kartoffeln waschen, schälen und halbieren. Anschließend in einem Schnellkochtopf oder einem Topf mit Gareinsatz 20 bis 25 Minuten dampfgaren. Sobald die Kartoffeln weich sind, könne sie aus dem Topf genommen werden.

2

Die Butter zusammen mit der Milch in einem Topf erwärmen bis die Butter vollständig geschmolzen ist. Währenddessen die Kartoffeln mithilfe eines Kartoffelstampfers oder einer Kartoffelpresse fein zerdrücken

3

Salz, Pfeffer und Muskat zur Butter-Milch-Mischung hinzugeben und alles einmal kurz aufkochen lassen.

4

Die Mischung über die Kartoffeln gießen und alles gut miteinander vermischen. Um eine noch feinere Konsistenz zu erhalten, die Masse nochmals mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken.