Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Sobald die Temperaturen wärmer werden, steigt auch die Lust auf leckeren Salat. Der Kichererbsen-Salat ist da eine super Idee, denn er besteht aus lauter gesunden Zutaten! Viel Proteine, Omega-3-Fettsäuren, Eisen und natürlich Vitamine. Da darf man gerne mal eine Portion mehr essen.

Lachs-Kichererbsen

©okkijan2010 - stock.adobe.com

Menge1 Portion
Arbeitszeit15 minKoch-/Backzeit10 minGesamtzeit25 min

Zutaten

 2 EL Olivenöl
 400 g Kichererbsen (vorgekocht)
 400 g Lachsfilet
 Salz und Pfeffer
 2 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
 300 g Cherry-Tomaten
 1 Handvoll Babyspinat
 1 kleine Zwiebel
 1 Bund Petersilie
Für das Dressing
 1 EL Apfelessig
 1 EL Zironensaft
 3 EL Olivenöl
 Salz und Pfeffer

Zubereitung

1

Die Kichererbsen abgießen, abspülen und gut trocken schütteln. Evtl. etwas trocken tupfen. Das Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und die Kichererbsen dazu geben. Ohne umzurühren solange kochen bis sie leicht braun sind. Dann erst umrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und nochmal ca. 2 Minuten kochen. So oft wiederholen, bis sie rundherum goldbraun sind und leichte Blasen werfen.
Die Kichererbsen in eine Schüssel geben und mit Kreuzkümmel vermischen.

2

Tomaten und Spinat waschen und mit in die Schüssel geben. Die Zwiebel schälen und in beliebiger Form klein schneiden. Die Petersilie waschen und klein hacken. Alles gut miteinander vermischen.

3

Alle Zutaten für das Dressing miteinander verrühren und über den Salat gießen. Gut durchmischen.

4

Zuletzt den Lachs in die Pfanne geben und von beiden seiden durchbraten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen. Den fertigen Lachs klein schneiden und über den Salat geben. Der Lachs kann warm aber auch kalt dazu gegessen werden.