AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Der Sommer ist ein echter Luxus, denn man kann Beeren und Kirschen frisch vom Strauch oder Baum naschen. Doch aufpassen, denn wer zu viele Kirschen nascht bekommt Bauch weh (das gilt auch für zu viel Eis) :) Und weil das so ist, muss man die übrige Ware eben anderweitig verwerten, z.B. indem man sie konserviert und so das ganze Jahr etwas davon hat, nicht nur im Sommer. Die eingekochten Kirschen könnt ihr zum Backen verwenden, zu Waffeln essen oder eine leckere Nachspeise daraus machen.

Kirschen im Glas

©Björn Wylezich - stock.adobe.com

Menge1 Portion
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit30 minGesamtzeit50 min

Zutaten

 1 kg Kirschen
 1 l Wasser
 250 g Zucker
 1 TL Zimt

Zubereitung

1

Wichtig beim Einkochen ist, dass du sehr sauber arbeitest, damit sich deine Lebensmittel möglichst lange halten. Die Einmachgläser und die Deckel mit kochendem Wasser übergießen, um sie zu sterilisieren.

2

Die Kirschen waschen, entkernen und in die sterilisierten Einmachgläser füllen.

3

Das Wasser mit dem Zucker und dem Zimt zum Kochen bringen und so lange köcheln lassen bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Anschließend die Flüssigkeit über die Kirschen gießen, sodass diese bedeckt sind.

4

Die Gläser gut verschließen und die Kirschen 30 Min. in einem Topf mit Wasser einkochen. Anschließend zunächst die Gläser im Topf mit Wasser abkühlen lassen bevor sie herausgenommen werden.