AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Pasta geht einfach immer! In Form unserer klassischen Lasagne mit selbstgemachter Béchamel-Soße schmeckt sie besonders gut. Auch wenn das Ganze etwas länger dauert als ein typisches schnelles Nudelgericht - es ist die Wartezeit auf jeden Fall wert!

lasagne

Bildquelle: nata_vkusidey

Menge3 Portionen
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit30 minGesamtzeit1 Std.

Zutaten

 0,50 Zehe Knoblauch
 0,50 Zwiebel
 1 Karotte
 250 g Rinderhackfleisch
 400 g stückige Tomaten aus der Dose
 1 TL getrockneter Oregano
 25 g ungesalzene Butter
 20 g Mehl
 250 g Milch
 1 Prise gemahlene Muskatnuss
 75 g Lasagneplatten
 30 g Parmesankäse
 Olivenöl
 Salz
 Pfeffer

Zubereitung

1

Den Knoblauch fein hacken und die Zwiebeln, sowie die Karotte schälen und in kleine Würfel schneiden.

2

Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Zwiebel, Karotte und Knoblauch darin anbraten. Anschließend das Rinderhackfleisch hinzugeben und gleichmäßig anbraten. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3

Die gehackten Tomaten hinzugeben und erneut würzen. Die Pfanne mit einem Deckel verschließen und für etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Zuletzt noch den getrockneten Oregano hinzugeben und den Ofen auf 200°C vorheizen.

4

Einen Topf hernehmen und die Butter darin schmelzen. Mehl hinzugeben und durchgehend Rühren bis das Mehl anröstet. Unter weiterhin ständigem Rühren die kalte Milch hinzugeben und für circa 5 Minuten die Hitze reduzieren. Die entstandene Soße mit Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken.

5

Eine Auflaufform hernehmen und mit Olivenöl sowie einer Schicht der selbstgemachten Béchamel-Soße bedecken. Abwechselnd Lasagneblätter, Bolognese und Soße übereinander schichten bis alle Zutaten aufgebracht sind. Als Letztes alles mit Parmesan bedecken und in vorgeheizten Backofen geben. Etwa 30-40 Minuten bei 200°C backen bis die oberste Schicht goldbraun aussieht.