AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Klöße sind in Franken die beliebteste Beilage zum Braten. Doch bei diesem Rezept sind die kleinen Knödel der Star des Gerichts. Denn Knutschis sind nichts anderes als mit Käse überbackene Kartoffelklöße in einer Soße. Bei unserem Rezept ist es eine Sahnesoße und wer den Speck weglässt, der hat sogar ein vegetarisches Essen.

knutschis überbacken sahnsosse

©kab-vision - stock.adobe.com

Menge4 Portionen
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit20 minGesamtzeit40 min

Zutaten

 selbstgemachter Knödelteig
 100 g geriebener Käse
 Öl
 250 g Schinkenwürfel
 1 Zwiebel
 1 EL Mehl
 600 g Sahne
 Muskat
 Salz
 Pfeffer

Zubereitung

1

Zunächst den Knödelteig nach Rezept zubereiten.

2

Solange der Teig ruht, die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Den Speck in Öl anbraten, die Hitze reduzieren und die Zwiebeln dazugeben und andünsten.

3

Das Mehl einrühren und die Sahne dazugießen. Etwas köcheln lassen, sodass die Soße andickt. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

4

Den Ofen nun auf 180 Grad vorheizen und eine Auflaufform einfetten. Aus dem Knödelteig kleine Klößchen formen und diese nebeneinander in die Auflaufform legen.

5

Mit der Sauce übergießen und anschließend mit Käse bestreuen. Die Knutschis etwa 20 Minuten im Ofen überbacken, bis der Käse schön goldgelb ist.