AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Kräuterquark ist nicht nur der perfekte Dip zu Pellkartoffeln, sondern auch zu Gemüsepommes, Ofenkartoffeln oder Gemüsebratlingen. Neben seinem würzigen Geschmack liefert der kalorienarme Quark eine Menge an Eiweiß und hält somit lange satt. Selber machen lohnt sich!

kräuterquark

Bildquelle: HandmadePictures - stock.adobe.com

Menge1 Portion
Arbeitszeit10 minGesamtzeit10 min

Zutaten

 500 g Magerquark
 100 g Joghurt (1,5%)
 ½ Bund Schnittlauch
 ½ Bund Petersilie
 ½ Bund Dill
 ½ Zwiebel
 1 TL Zitronensaft
 Salz, Pfeffer

Zubereitung

1

Schnittlauch, Dill und Petersilie waschen und trockenschütteln. Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden. Dill und Petersilie von den groben Stielen lösen und fein hacken. Zwiebel schälen und fein würfeln.

2

Den Magerquark mit dem Joghurt und etwas Zitronensaft verrühren. Sodann die Kräuter und die Zwiebel unterrühren. Den Quark mit Salz und Pfeffer abschmecken.