AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Honig aus Löwenzahnblüten einfach selber machen? Das haben wir ausprobiert! Der vegane Honig ist in gewisser Weise eine Mischung aus Zucker und Löwenzahnaroma in Form von Sirup. Geschmacklich hat er Ähnlichkeiten mit dem "echten Honig". Beim Sammeln der Löwenzahnblüten solltest du jedoch darauf achten, junge und saftige Blüten zu wählen. Am besten sammelst du diese auf Wiesen, die fernab von stark befahrenen Straßen liegen. Viel Spaß beim Nachmachen :)

loewenzahnhonig

Bildquelle: Kitty - stock.adobe.com 

Menge1 Portion
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit1 day 4 Std.Gesamtzeit1 day 4 Std. 30 min

Zutaten

 200 g Löwenzahn
 1 l Wasser
 1 kg Zucker
 ½ Zitrone

Zubereitung

1

Zunächst müssen die Löwenzahnblüten natürlich gesammelt und gründlich gewaschen werden. Dann mit dem Wasser und der in dünne Scheiben geschnittenen Zitrone, in einen großen Kochtopf geben. Alles ca. 15 Minuten lang aufkochen und 24 Stunden ruhen lassen.

2

Am nächsten Tag die Masse durch ein Tuch sieben und ausdrücken. Den Saft mit dem Zucker sirupartig einkochen, dabei gelegentlich gut umrühren. Dies kann ein paar Stunden dauern. Perfekt ist der Honig, wenn er im gekühlten Zustand Fäden zieht und farblich fast so dunkel ist wie Waldhonig. Zur Kontrolle deshalb gelegentlich einen Löffel voll auf einem Teller abkühlen lassen. Den Honig noch heiß in Gläser füllen.